Frage von ChDaniel, 72

Muss man als Schichtarbeiter immer so arbeiten, wie es der Plan vorsagt, oder hat man ein wenig Mitspracherecht?

Hallo,

ich überlege eine Ausbildung als Zerspannungsmechaniker anzufangen. Aber die Arbeitszeit stört mich. Kann ich als Arbeiter sagen, das ich bereit bin Nachts zu arbeiten, aber Abends bis z.b. 22.00 Uhr freihaben muss?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rockige, 47

Du kannst sagen was du willst.

Aber bei Schichtarbeit gelten (wie bei anderen Arbeitszeitsystemen) bestimmte Uhrzeiten.

Es ist zwar mal möglich mit dem einen oder anderen Arbeitskollegen einen Dienst zu tauschen (eine Hand wäscht die andere), oder aber mit der Ablöse eine etwas andere Zeit zu vereinbaren... Aber grundsätzlich eine ganz andere Arbeitszeit zu haben als die anderen Leute der Schicht? Nein.

Antwort
von johnnymcmuff, 4

Ein Mitbestimmungsrecht gibt es nicht.

Aber ich hatte einen Arbeitskollegen der nur nachts arbeiten wollte und ich wollte nachts nicht arbeiten.

Den Chef war es egal, Hauptsache es war Jemand da.

Antwort
von kleinewanduhr, 12

Die Beantwortung Deiner Frage findeste im Jugendschutzgesetz, falls Du Minderjährig bist: http://goo.gl/ws2MKR

  1. Schichtarbeit für Jugendliche darf in der Regel nicht am Wochenende stattfinden.
  2. Von wenigen Ausnahmen abgesehen dürfen Jugendliche nicht zwischen 20.00 Uhrund 6.00 Uhr morgens beschäftigt werden. Das gilt im Übrigen auch, wenn die Ausbildung nicht in Schichtarbeit stattfindet.
  3.  Zwischen 2 Schichten muss es eine Pause von mindestens 12 Stunden geben.
  4. Auch bei Schichtarbeit darf die maximale wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden nicht überschritten werden.
Antwort
von Gerneso, 13

Genau, die Zeiten mit Nachtzuschlag bitte öfter aber die blöde Schicht von 14 - 22 Uhr mache ich nicht! Nur Früh- oder Nachtschicht bitte!

Soll doch ein anderer dafür jede Woche die blöde Mittagsschicht übernehmen - mir doch egal.

Arbeitgeber werden Dich da bestimmt unterstützen und bevorzugt für einen Job in Schichtarbeit einstellen ;-)

Antwort
von Hexe121967, 22

hach wäre das schön wenn das leben ein wunschkonzert wäre. die betriebe legen ein schichtsystem fest. daran hält sich der arbeitnehmer oder sucht sich einen betrieb wo ihm das schichtsystem besser gefällt.

Antwort
von Evileul, 23

Nein sowas geht normalerweiße nicht, da die meisten betriebe 24std. laufen ,Früh-spät-nacht jeder macht seine 8std.

Antwort
von Sunnycat, 35

Kommt auf den Betrieb (Chef, Kollegen) an, ob solche Absprachen funktionieren/möglich sind.

Antwort
von Jewi14, 27

Wenn ein Betriebsrat vorhanden ist, wäre das wunderbar, denn der hat da Mitspracherecht.

Als Einzelperson hast du wenig Einfluss, bestenfalls über ein kleines Kind zur Betreuung kannst du versuchen, deine Zeiten zu ändern. Der AG muss darauf zwar Rücksicht nehmen, aber die familiäre Situation des AN kann natürlich stets berücksichtigt werden.

Ein pauschale Ja oder Nein ist daher nicht möglich. Ein Wunsch wie erst ab 22 Uhr wirst du kaum durchsetzen können.

Antwort
von Annelein69, 24

In der Regel nicht.

Wenn mal was ist kann man untereinander vielleicht mal die Schicht tauschen.Ansonsten mußt du so fahren wie vorgegeben.

Antwort
von Ufea2000, 38

Die Arbeitszeit ist generell mit dem Arbeitgeber abzustimmen. Wenn nur Nachtarbeit ab 22 Uhr in dem Unternehmen möglich ist, wird dem nichts im Wege stehen. Läuft dort das 3-Schicht-System wird es kompliziert...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten