Frage von HamiltonJR, 69

Muss man als Religionslehrer tatsächlich Altgriechisch lernen?

und wenn ja, WARUM?? ;)

Antwort
von Eselspur, 16

Das hängt davon ab, wo der Religionslehrer in welcher Schule Religion unterrichtet. 

Beim Theologiestudium ist Altgriechisch eine Voraussetzung. einfach deswegen, weil man das Neue Testament in der Originalsprache lesen können muss. Das ist auch sinnvoll. 

Antwort
von oelbart, 22

Fürs Pfarramt ist es Pflicht, aus den genannten Gründen. Bei Lehrämtlern ist es m.W. auch von der Uni und den gewählten Seminaren/Vorlesungen abhängig...

Antwort
von Adnauseam, 25

Die Frage ist eher, warum sollte man es nicht lernen? Nein, ernsthaft, du musst ja auch Hebräisch können, eben um die Bibel auch im "Original" lesen zu können. Denk mal über Folgendes nach: Nachdem nach Jahrtausenden der mündlichen Überlieferung die Bibel zuerst auf Hebräisch, bzw. das neue Testament auf Altgriechisch, niedergeschrieben worden waren, wurden diese Fassungen zuerst ins Lateinische und von da an in alle möglichen anderen Sprachen übersetzt. Was denkst, ist dabei wohl alles an Information verloren gegangen? Du kannst ja mal einen englischen Originaltext und die deutsche Übersetzung vergleichen. Und das wurde dann nur einmal übersetzt!

Antwort
von 716167, 51

Weil es die Sprache ist, in der das neue Testament geschrieben wurde. Als Religionslehrer sollte man sich wenigstens grundlegend mit den Urtexten der Bibel auseinandersetzen können.

Antwort
von Dummie42, 33

Es gehört zum Theologiestudium, auch Originaltexte lesen zu müssen.

Antwort
von gottesanbeterin, 8

Nein, muss man nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community