Muss man als Fahradfahrer auf die Autoampel oder auf die Fußgängerampel gucken, wenn keine Fahrradampel da ist?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Acera

Wenn du mit dem Rad auf der Straße fährst musst du auf die Autoampel achten, schiebst du aber das Rad über den Zebrastreifen dann musst du auf die Fußgängerampel achten

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf die Verkehrssituation an. Handelt es sich um einen kombinierten Geh- und Radweg (mit entsprechender Beschilderung), ist die Ampel für Fuß-gänger für Dich bindend - ansonsten die für den Autoverkehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du auf der Fahrbahn fährst, auf die Ampeln der Autos. Und wenn du auf dem Fußweg fährst, auf die der Fußgänger. Solltest du auf einen Fahradweg fährst , dann die des Fahradweges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rotrunner2
09.11.2016, 21:14

Danke für die Bewertung

0
Kommentar von claushilbig
10.11.2016, 10:10

Und wenn du auf dem Fußweg fährst, auf die der Fußgänger.

Das kann ja gar nicht vorkommen  ;-)

0

Wenn der Fahrradweg auf der Straße ist, muss man auf die Autoampel oder auf die spezielle Fahrradampel achten.
Ist aber der Fahrradweg auf dem Bürgersteig muss man auf die Fußgängerampel achten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf dem Radweg gilt, wenn keine Fahrradampel vorhanden ist, die Autoampel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wo du fährst. Fähst du zusammen mit den Autos, die Autoampel. Fähst du auf dem Gehweg/Bürgersteig dann die Fußgängerampel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Acera
09.11.2016, 21:09

Und wie ist es auf dem Fahrradweg?

0
Kommentar von claushilbig
10.11.2016, 10:12

Fähst du auf dem Gehweg/Bürgersteig dann die Fußgängerampel.

Das kann ja gar nicht vorkommen ;-)

0