Frage von HeroBrain112, 43

Muss man Abitur als Polizist haben?

Sie haben das Abitur, eine Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss.

So steht es im Internet für mein Bundesland. Ist damit gemeint man braucht Abitur UND Fachhochschulreife oder nur eines von den beiden? Weil Abitur kann ich vergessen weil ich auf der Realschule bin. Und was ist ein gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Newbie2, 43

Damit ist gemeint, dass Du entweder Abitur, eine Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss mitbringst.  

Fachhochschulreife erlangst Du meiner Meinung nach aber auch nicht auf der Realschule. Ich empfehle Dir definitiv das Abitur. 

Kommentar von HeroBrain112 ,

Ich habe mich über Abitur noch nicht informiert. Ist das dann ganz normaler Unterricht nur auf dem Gymnasium, braucht man einen bestimmten Notendurchschnitt um Abitur zu machen?

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 15

Ein Abitur ist ja klar. Erlangt man auf einem Gymnasium oder einer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe. In einem G8 System mit 12 Jahren, im G9 System mit 13 Jahren.

Eine Fachhochschulreife kann man auf sehr unterschiedliche Weise erlangen. Sie kann sich auch in eine praktische und theoretische FHR aufteilen. Man benötigt allerdings die volle.

Ein Hauptschulabschluss mit einer anschließenden abgeschlossenen Lehre beschert einem die MR und bestenfalls die praktische FHR. Fehlen aber zwei Schuljahre auf einer FOS oder BOS.

Mit einem Realschulabschluss und einer Lehre ist man noch nicht viel besser dran, hat aber mit Sicherheit die praktische FHR. Hier reicht 1 Jahr FOS/BOS.

Wenn man auf einem Gymnasialzweig 1 Jahr eher aufhört (G8 mit 11 Schuljahren, G9 mit 12) hat man die theoretische FHR und müsste dann ein FSJ/FÖJ/BFD/FW/Praktikum machen, um sie voll zu machen.

Geht man nach einer Realschule auf eine FOS, die in Klasse 11 ein schulbegleitendes Praktikum durchführt (3 Tage Praktikum, 2 Tage Schule) hat man nach 2 Jahren eine volle FHR.

Macht man nach einem Schulabschluss (egal, welchem) eine Ausbildung, die länger als 3 Jahre dauert (z.B. die volle Erzieherausbildung, einen Fachwirt oä., in machen BL gehört auch die Hebamme dazu) hat man auch eine volle FHR.

Legt man nach einer Lehre im Handwerk eine Meisterprüfung ab, hat man ebenfalls eine volle FHR.

Bei der Polizei gibt es Einstellungsberater, die einem genau sagen können, ob es reicht oder etwas fehlt.

Gruß S.



Antwort
von Amirali12, 16

Du musst entweder Abitur oder Fachabitur haben.
In folgende Bundesländer brauchst du Abktur bzw.Fachhochschulreife:

NRW,Niedersachsen,Rheinland-Pfalz,Saarland,Hessen und Bremen.

In alle andere Bundesländer würde ein Realschulabschluss ausreichen.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten