Frage von GuyVader17, 58

Muss Lektorin in Roman erwähnt werden, wenn sie selbst einige Seiten schrieb?

Meine Freundin hat einen 250-seitigen Roman geschrieben. Ihre Lektorin hat den Roman etwas umgeschrieben, Fehler entfernt, Formulierungen verschönert, einige Stellen/Seiten gestrichen und auch einige Seiten (ca. 15) alleine neu geschrieben. Muss meine Freundin die Lektorin irgendwie im Roman als Hilfe erwähnen oder läuft das unter Ghostwriting?

Antwort
von Schuhu, 45

Ne Widmung wäre wohl angemessen. Also in etwa: "ich danke XYZ für ihre tatkräftige Mithilfe und klugen Hinweise." Schließlich geht ein nicht unerheblicher Teil auf das Konto der Lektorin.

Antwort
von NihalDM, 28

Ja, ich würde sie in der Danksagung erwähnen. Aber natürlich nicht als AutorIn. Glückwunsch! Welcher Verlag?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten