Frage von krichessa, 58

Muss Kurzsichtigkeit vererbbar sein?

Hallo
Diese Frage beruht nur auf reinen Überlegungen

Ich bin 18 Jahre alt und bin kurzsichtig mit -2,5 und -2,75

Ich will auf jeden Fall später mal Kinder haben so Mitte Ende 20
Meine sehstärke wird sich bis dahin bestimmt noch verändern vermutlich schlechter werden

Ich habe mir überlegt was wäre wenn ich später Kinder bekommen würde mit einem Mann der zB absolut keine Sehschwäche hat also perfekt sieht

Ist das Risiko sehr hoch dass das Kind dann auch eine Sehschwäche haben wird ? Bzw es kann doch auch sein dass es die Augen väterlicher Seite erbt oder ?

Antwort
von ja7777, 39

Muss nicht, aber kann.

Das Kind besitzt die Genen der beiden Elternteile. Entscheinden ist welche Genen dominieren werden. Es besteht immer gewisse Wahrscheinlichkeit, dass das Kind "etwas" von jedem Elternteil übernimmt. Die Eltern besitzten die Genen von ihren Eltern (Großeltern), und Großeltern von Urgroßeltern usw. Das heißt, dass es eine Wahrscheinlichkeit besteht, dass das Kind z.B. Sehschwäche haben kann, auch in dem Fall, wenn beide Eltern absolut perfekt sehen, falls jedoch jemand in der älteren Generationen Sehschwäche hatte. (Meistens kennen wir und unsere Eltern/Großeltern, ob es die Generationen davor irgenwie bettroffen waren.)

Wie wahrscheinlich das ist, kann man evtl. berechnen, das wird aber in der Realität nicht aussagekräftig sein, da man nie weiß welche Genen beim Kind dominieren werden. Zusammengefasst: Auch ein Mann mit absolut perfekter Sehstärke wird keine 100% Garantie sein, dass das Kind keine Sehschwäche haben wird, da es entweder von dir vererbt werden kann oder z.B. von seinen  Eltern/Großeltern/Urroßeltern/.... Wähle einfach einen Mann, der zu dir passt und in den du dich verlieben kannst ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten