Frage von Aliciaa18, 64

Muss jeder Weisheitszahn entfernt werden?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Aliciaa18,

Schau mal bitte hier:
Zähne Operation

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Deichgoettin, 26

Nein, nicht unbedingt. Weisheitszähne werden nicht nur gezogen, um Schmerzen zu behandeln, sondern manchmal auch, um den Schmerzen vorzubeugen.
Das liegt daran, daß eine prophylaktische Entfernung der Weisheitszähne meist einfacher und risikoärmer ist. Weisheitszähne brechen stückchenweise durch und können bei jedem neuen Wachstumsschub neue Entzündungen verursachen. Sie führen auch zu Druck im Kiefer. Manche Patienten mit engen Kiefern können sie die Schneidezähne übereinanderschieben, insbesondere nach einer kieferorthopädischen Behandlung. Auch kann dieser Druck
den Kiefer oder die Backenzähne schädigen.

Kommentar von Deichgoettin ,

Danke für den Stern :-))

Antwort
von xXNutzer007Xx, 21

Ich hatte 3 Weisheitszähne! Die standen aber schrecklich krumm da wie das Röntgenbild zeigte! Da wurden alle 3 raus operiert! Wenn deine Weisheitszähne auch schief sind müssen sie raus, damit sie die anderen Zähne nicht auch noch "verschieben" Falls aber genug Platz da ist, besteht auch kein Grund sie zu entfernen!

Antwort
von LotteMotte50, 13

Besser wäre es denn die machen über kurz oder lang Beschwerden

Antwort
von henneceycen, 20

Natürlich muss nicht jeder Weisheitszahn entfernt werden. Der Zahnarzt macht ein Röntgenbild und wenn man dann sieht, dass die Zähne schon im Knochen schief stehen, oder wenn man sieht, dass sie definitiv nicht genug Platz haben werden, wenn sie rausekommen, werden sie meistens entfernt.

Antwort
von IDonUownDerDoUg, 25

Der Zahnarzt würde ja sagen, weil es mehr € für ihn bedeutet! Aber muss nicht. 

Antwort
von Falkenpost, 14

Hi,

hab alle vier noch.

Gruß
Falke

Antwort
von Stig007, 22

Nein, bloß wenn die Zähne Probleme machen.

Antwort
von amiliii, 21

Ne, blos wenn er probleme macht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community