Frage von Maliabe, 68

Muss jeder Flüchtling der in Deutschland einreist einen Antrag auf Asyl stellen?

Und Kommentare wie "Du scheinst ungebildet zu sein" bitte sein lassen, tut mir leid wenn ich jemanden vor den Kopf stoße.

Antwort
von Steffile, 17

Jeder Mensch, der nicht registriert ist, kann inhaftiert und abgeschoben werden. Da ein Antrag auf Asyl grosse Vorteile gibt, kann ich mir nicht vorstellen, dass Fluechtlinge darauf verzichten, selbst wenn sie sich ueber eien grenze geschlichen haben (mal angenommen).

Antwort
von HeymM, 5
Antwort
von Akka2323, 42

Ja, muß er oder sie.

Kommentar von Maliabe ,

Alles klar, woher hast du diese Information? bzw. gibt es eine Quelle dazu?

Antwort
von ThomasAral, 43

nein muss er nicht --- und hat er wahrscheinlich auch nicht.  erst wenn jemand das denen erzählt oft nach monaten kommen sie dann

Antwort
von gertsch1981, 33

Ja, er muss bei der Einreise um Asyl ansuchen, das geht aber nur, wenn er aus einem Land kommt, das als Kriegsgebiet gilt oder er aufgrund seiner Religion, seiner sexuellen Neigung oder seiner ethnischen Herkunft in seiner Heimat verfolgt wird.

Antwort
von Mietzie, 34

Wenn er hierbleiben möchte, bleibt ihm wahrscheinlich nichts anderes übrig. Es sei denn er kann vielleicht aus familiären Gründen hierbleiben (wenn zB die Eltern hier schon Asyl-Status haben).

Antwort
von FragaAntworta, 45

Wäre vorteilhaft, falls er Asyl möchte.

Kommentar von Maliabe ,

Hast du eine Quelle dazu?

Kommentar von FragaAntworta ,

Eine Quelle wofür? Ob ein Flüchtling Asyl möchte? Oder ob es einen Vorteil bringt? Was genau?

Quelle: http://www.igfd.org/?q=asyl+deutschland

Antwort
von Pille87, 19

Was für ungebildet 😂 Ich sage meine Meinung und ich bekomme das kalte * wenn ein deutscher dafür ist 😤

Antwort
von Chefelektriker, 37

Wäre sehr vorteilhaft.

Kommentar von Maliabe ,

hast du eine Quelle dazu?

Kommentar von Chefelektriker ,

Nein,ist meine Meinung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten