Frage von ploterzuila, 105

Muss in deutschland jemand hungern oder auf der strasse leben?

Bis vor kurzem dachte ich das menschen die obdachlos sind keine chance haben und auf der strasse sterben. Dann wurde mir erklärt das deutschland schwächere unterstützt(logisch) also das auch obdachlose eine notunterkunft bekommen. Jetzt meine frage stimmt das und bekommen die auch essen? Was ist mit flüchtlingen?  Kann das einer erklären? Hab auch irgendwas gelesen das obdachlosenheime der horror sind stimmt das auch?

Antwort
von 2016Frank, 20

Soweit ich informiert bin, gibt es durchaus Bevölkerungsgruppen, die in Deutschland durch das Raster der sozialen Absicherung fallen.

Wer sich nicht ausweisen kann als Deutscher, sollte ein echtes Problem haben. Wer keinen Wohnsitz nachweisen kann, soll angeblich auch mit erheblichen Problemen zu kämpfen haben, um eine Unterstützung beantragen zu können.

Ganz schlimm jedoch wird es, wenn Dir Leistungen gekürzt werden, weil Du gegen Auflagen verstoßen hast. Wenn also selbst Hartz 4 Leistungen gekürzt werden, sehe ich echte Probleme für denjenigen.

Antwort
von Philippus1990, 17

Hungern muss in Deutschland niemand - und auf der Straße leben eigentlich auch nicht. Viele Obdachlose sind aber gar nicht fähig einen eigenen Haushalt zu führen. Oder wollen dies auch gar nicht. Es dauert auch einige Zeit und ist mit Anstrengungen verbunden an eine Sozialwohnung zu kommen. Auch das schreckt einige ab.

Antwort
von feldengut, 32

In Deutschland gibt es leider nicht ausreichen Heime für Obdachlose. Die wenigen die es gibt, sind oft überfüllt und leider auch keine Dauerlösung

Kommentar von ploterzuila ,

Ich hab irgendwo gelesen das die bei der gemeinde bzw im rathaus des jeweiligen ortes sofort eine notunterkunft zur verfügung gestellt bekommen wenn sie sagen dass sie obdachlos sind

Kommentar von feldengut ,

Ja gehört. Realität ist anders.

Kommentar von feldengut ,

Meiner Meinung nach geht es Flüchtlingen besser. Und das ist jetzt nicht einfach so gesagt. Die Obdachlosigkeit hat ja einen rattenschwanz. Es stecken hatte Schicksale dahinter, manchmal auch Alkohol etc. du hast dann keine melde Adresse , wie willst du an einen Job kommen. Eine Konto eröffnen war bis vor kurzem auch nicht möglich. Zum Arzt kannst du auch nicht einfach so, und du kannst nicht jeden Tag zum schlafen ins Obdachlosenheim .

Antwort
von Sillexyx, 53

In Deutschland muss keiner hungern oder auf der Straße  leben. Es gibt harten und Grundsicherung. Aber viele Obdachlose wollen auf der Straße leben. 

Kommentar von ploterzuila ,

Harten ? Und warum wollen obdachlose auf strassse leben, das ist doch viel gefährlicher ?

Kommentar von Sillexyx ,

Sorry meinte hartz4. Warum sie das wollen weiß ich nicht. Habe das nur mal gehört. 

Kommentar von tanztrainer1 ,

Wenn man vom Staat etwas einfordert, hat man auch einige Pflichten zu erfüllen. Und da gibt es eben einige, die das dann nicht wollen.

Kommentar von Sillexyx ,

Das stimmt. eine Pflicht ist es sich einen Job zu suchen und zu arbeiten.

Kommentar von lupoklick ,

Das hört sich scheinbar merkwürdig an.

 Es ist in der Tat, merk-würdig, auch einmal an Scheidungsopfer zu denken, die, ausgenommen  wie Weihnachtsgänse,.... 

 KEINEN Cent für den Ex-Ehedrachen zahlen wollen... ....

 Einige wollen als Clochards  leben, "frei wie ein MONARCH", nur mit dem Himmel über sich,,,

Antwort
von Shir0yasha, 37

Deutachland ist immer NOCH ein Sozialstaat, da muss noemand hungern oder auf der Strasse leben.

Kommentar von ploterzuila ,

Noch? Ändert sich das iwann?  Und

Kommentar von ploterzuila ,

Ist das auch in anderen ländern in europa der fall das es unterstützung gibt?

Kommentar von Shir0yasha ,

Nee, das NOCH war nicht wirklich ernst gemeint. Wie es in anderen Ländern ist weiss ich nicht genau aber ich glaub man wird nirgendwo, zumindest in Europa, sich selbst überlassen.

Kommentar von tanztrainer1 ,

Dann schau mal nach Italien.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community