Frage von BrotDesTodes, 99

Muss ich zur Schule, wenn ich mich dadurch in tiefste Depressionen und Unglück stürzen würde?

Hallo liebe Community,

und zwar habe ich, Männlich - 16 Jahre, Anfang letzten Jahres meinen besten Freund verloren. Er hat auf einmal nicht mehr mit mir gesprochen, geschrieben etc. Die Unwissenheit warum er das gemacht hat hat mich so zerstört, dass ich nachts Halluzinationen und den Wille zum Selbstmord bekommen habe. Eine Depression hat sich entwickelt, die sich bis jetzt gehalten hat. Ich weiß nicht warum ich da so drauf reagiert habe.

Jetzt, ca. 8 Monate später bin ich gerade so drüber weg. Ich träume noch alle 1-2 tage über das alles und weine auch regelmäßig.

Ich musste Ausbildungstechnisch ein Jahr überbrücken. Das habe ich mit einer Stelle in einem Kinderkarten gemacht. Nur mussten sie Personal abbauen und ich muste natürlich gehen. Nun muss ich 2 mal die Woche zur Berufsschule. An dieser Schule ist er auch. Ich habe ihn vor ca. 4 Monaten einmal gesehen und es fing wieder an. Es ist mir ziemlich peinlich aber: ich habe wohl ein psychisches leiden?! Keine Ahnung was das ist. Ich möchte ihn auf keinen Fall begegnen. Ich möchte mein Leben leben! Nicht wieder dahin zurück wo ich vor einiger Zeit noch war.

  • Nun folgendes Problem: wenn ich nicht zur Schule gehe, werde ich hohe Geldstrafen zahlen, Sozial stunden ableisten oder sogar für ein paar tage in Gefängnis müssen.

  • Kann ich zu einem Psychologen gehen, der mich dann von er Schule frei stellt? Natürlich würde ich zuhause Lernen. Das steht außer Frage. Oder gibt es irgend eine andere Möglichkeit?

Ich warte auf ernst gemeinte Antworten.

Liebe Grüße Leo

Antwort
von georgiaaa, 24

Je mehr du diesen Menschen meidest, desto schlimmer wird es... Spreche aus Erfahrung.
Geh ein paar Wochen zur Schule, dann wird es langsam Besser. Mach parallel eine Therapie

Antwort
von DerArminius, 37

Ja du brauchst einen guten Rat von einem Psychologen. 
Aber findest du es nicht etwas übertrieben, dein Leben so stark durch eine Person beeinflussen zu lassen? Ich habe nämlich das Gefühl, dass du dich zu sehr darauf konzentrierst. Die Angst, dass du dann sozusagen  wieder "zurückkatapultiert" wirst, kann ich verstehen. Ging mir nämlich genauso. Aber dann habe ich begriffen, dass es überhaupt nichts zu befürchten gibt und man sich nicht durch sowas ablenken sollte. Bau wieder Mut auf und lebe dein Leben und lass das alte hinter dir. Das ist zumindest meine persönliche Meinung. Aber wie gesagt, ich bin kein Experte in diesem Gebiet und würde dir raten zum Psychlogen zu gehen. Der kann dir sicher weiterhelfen !

Antwort
von ja7777, 30

Hi Leo,

du sagt, dass du dein Leben leben möchtest. Die Freistellung wäre dagegen wieder ein Ausweichen von der Realität. Damit schadest du dich selber. Die Schule muss durch! Suche dir dringend neue Freunde, sogar ein neuer Freund/Freundin reicht.

Was geht dich an, warum der Freund mit dich nicht sprechen will. Vielleicht ist er verrückt geworden, das ist seine Sache. Lass ihn leben, wenn er gestorben wäre und du ihn nicht mehr sehen konntest, wäre es noch schlimmer gewesen... :(

Du stellst immer wieder an dich selbst dieselben Fragen, die du eher nicht beantworten kannst. Man muss einen starken Willen haben, sein Leben zu leben. Nur du in deinem Kopf  kannst  das selber regeln, kein Psychologe hilft!

Viel Glück! Denk immer positiv - in Deinem Leben triffst du noch viele neue gute Freunde!

Antwort
von TashaLiebDich, 29

Schule wechseln eventuell, bei deinem Problem solltest du dir schon mal ärztliche Hilfe holen.
Hatte vor ca. 2 Jahren auch Depression als Folge eines Traumas, diese wurden auch durch zahlreiche Albträume interpretiert. Ich bin dann irgendwann weggezogen und war bei Motivationstreffen (sowas hilft wirklich), vielleicht kannst du dich dazu in der Gegend informieren. Hast du mal mit deinem Kumpel geredet warum er den Kontakt abgebrochen hat? Um Probleme zu lösen muss man erstmal die Störvariabeln (Auslöser) erörtert und wenn möglich bereinigen. Das hat mir auch sehr geholfen, da ich keine Tabletten gegen meine Albträume und Halluzinationen nehmen wollte. Ich hatte eine sehr gute Psychologin die such schon eine Menge Erfahrungen in dieser Richtung hatte. Ich konnte mich ihr gut anvertrauen, allerdings dauert es immer ein Weilchen, bis man einen Termin bekommt. Das Warten lohnt sich jedoch, wenn man sich darauf ein lässt. Liebe Grüße.

Antwort
von Chenorm, 51

1. Du musst keine Geldstrafen zahlen musst, Sozialstunden ableisten oder ins Gefängnis gehen!

Es ist in Deutschland ein privileg zur Schule zu gehen, wenn du dieses Privileg nicht nutzt kannst du davon ausgeschlossen werden!

2. Ja und ich rate dir sogar zu einem Psychologen zu gehen und dich behandeln zu lassen, ob er dich freistellen kann? Keine Ahnung. Ich kann mir gut vorstellen, dass er dich für ein paar Tage, Wochen freistellen kann (alles in seinem Ermessen).

Zu meiner persönlichen Meinung:

Wenn dieser Mensch ohne Grund dir sowas antut, dann tut er dir nicht gut!
Dieser Mensch wird dich im Leben nicht weiterbringen und du solltest sowas aus deinem Leben streichen weil jeder Mensch was besseres verdient hat.

Antwort
von anastasia100, 17

Du kannst doch die Berufsschule wechseln

Antwort
von MobyDickDarm, 23

Du bist erst 16 ? mit Sicherheit wirst du noch genug höhen und tiefen im Leben kennen lernen das einem Wirklich Erfahren zu einem Mann oder Frau  macht .

Einfach mehr Mut zum Leben und das alte hinter sich lassen.( ändern kann man es ja nicht wenn ein Freund die Freundschaft beendet )

Antwort
von suziesext04, 11

geh zu einem medizinischen Psychotherapeuten (also n Arzt mit ner psychotherapeutischen Zusatzausbildung) der kann dich krank schreiben. Was du hast, ist kein psychisches Leiden, manchmal werden eben Menschen richtig hysterisch, wenns mit der Liebe gar nicht klappt.

Aber das vergeht schon wieder, brauchst halt ne professionelle Hilfe.

Antwort
von BrotDesTodes, 18

Das hilft mir alles irgendwie nochnicht. :/ wo muss ich mich denn melden um die schule zu wechseln?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community