Frage von GinaLorenax, 53

Muss ich zum Hausarzt wegen Asthma?

Hey also ich denke ich habe Asthma da mir das atmen sehr schwer fällt, nur bei der KLEINSTEN Anstrengung atme ich total schwer Und nach dem sport bin ich echt schon fast am ersticken. Ich habe das seid ungefähr einem Jahr. Allerdings weiß ich nicht ob ich zum Hausarzt gehen muss.

Antwort
von Aushilfsbuddha, 14

Bei derlei Beschwerden solltest du zum Hausarzt gehen, ja. Der kann einen Lungenfunktionstest machen, auch nach Belastung, und dir seinen Verdacht oder seine Diagnose mitteilen und dich danach ggf. zu einem Pneumologen schicken, der dich medikamentös einstellt, sodass du wieder ohne Probleme Sport treiben kannst.

Antwort
von FeeGoToCof, 34

Klar, Du gehst zum Hausarzt. Zunächst einmal.

Der hört Dich ab (Asthma kann man meistens schon durch einfaches Abhören hören).

Dann macht er entweder einen Lugenfunktionstest in der Praxis (falls er die Möglichkeiten hat).

Oder er überweist Dich zur weiteren Abklärung (und das wäre wirklich sinnvoll) an einen Lungenfacharzt.

Kommentar von GinaLorenax ,

Danke ich denke ich sollte meinen Hausarzt mal anrufen allerdings wenn er nichts festellt was passiert dann denn mit mir? ich meine das ist ja bei mir auch nicht mehr normal und wie soll ich denn dann mit dem Problem weiterleben es beeinträchtigt mich sehr.

Kommentar von FeeGoToCof ,

Ein Schritt nach dem anderen....

Erst mal zum Hausarzt. Wenn Dir die Diagnose des Hausarztes nicht ausreicht, kannst Du auch um einen Termin beim Lungenfacharzt bitten.

Antwort
von indiskret, 26

Der erste Ansprechpartner sollte dein Hausarzt sein. Wahrscheinlich wird er dich für spezielle Untersuchungen zum Facharzt (Pulmologe) überweisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten