Frage von ariaxxx, 118

Muss ich Zeitarbeit annehmen nach Ausbildung.?

Hallo, ich bin seit 1 Monate mit meiner Ausbildung fertig und seit dem bekomme ich vom Arbeitsamt ständig Vermittlungsvorschläge von Zeitarbeitsfirmen. Leider rufen die mich auch ständig an und das nervt...

Muss ich Zeitarbeit eigentlich annehmen? Ich möchte gerne etwas wo ich paar Jahre bleiben kann und von Zeitarbeit hört man selten was gutes.

Verdienen tut man auch nicht wirklich viel 9,50€/h bei einer 35h Woche. Das sind vielleicht 1100netto bei Steuerklasse 1...

Was meint ihr?

Annehmen oder was anständiges suchen?

Habe eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker

?**

Antwort
von DerHans, 86

Was spricht gegen eine Zeitarbeitsfirma?

Was du jetzt brauchst, ist berufliche Erfahrung. Die erwirbst du in einer Zeitarbeitsfirma genau so gut.

Als Berufsanfänger wirst du nirgendwo sofort viel verdienen. Da kannst du froh sein, in einer ZAF wenigstens einen Tariflohn zu bekommen.

Es hindert dich doch niemand, dich trotzdem weiter direkt bei Arbeitgebern zu bewerben.

Antwort
von johnnymcmuff, 71

Verdienen tut man auch nicht wirklich viel 9,50€/

Das kommt auf die Zeitarbeitsfirma an. Es gibt auch welche die besser zahlen.

Muss ich Zeitarbeit eigentlich annehmen? Ich möchte gerne etwas wo ich paar Jahre bleiben kann und von Zeitarbeit hört man selten was gutes.

Leider gibt es in Deiner Branche wie in meiner Brache fast nur Angebote von Zeitarbeitsfirmen.

Als Sprungbrett sind sie gut und man kann Erfahrungen sammeln.

Es gibt gute und wenigere gute Zeitarbeitsfirmen:

Wo wohnst Du?

MfG

johnnymcmuff

Antwort
von Seanna, 71

Ich bin sicher, man hat dir ein Heft mit allen Rechten und Pflichten mitgegeben. Da steht drin, was du musst und was nicht.

Antwort
von hanz5342, 61

Man bewirbt sich per Post ohne Tel. und eMail. Laut Amt muss man dem Arbeitgeber den halben Lohn pro Monat schenken. Ob man sich daran hält ist jedem selbst überlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community