Frage von unknownhooman, 82

Muss ich zahlen, obwohl ich nicht meine Einverständnis gegeben habe und einfach angemeldet wurde (Führerschein - Prakt. Prüfung)?

Hallo ihr Lieben 👋

Folgendes: Ich mache ja momentan meinen Führerschein (B).
Mein Fahrlehrer hat mir vor einer Woche plötzlich gesagt, wir müssten mit Sonderfahrten ein bisschen "drängen", da die Prüfung ja schon am Montag wäre (14.12.).
Ich habe dem allerdings nie zugestimmt o.ä., er hat es sozusagen über meinen Kopf entschieden. Problem ist: Ich bin noch nicht soweit. Das habe ich ihm schon mehrfach gesagt, schon vor dem verkünden und auch noch danach - also das ich die Prüfung in einer Woche nicht schaffen werde. Er sagt dazu nur "Das packen wir schon."

Nun, nach der heutigen Fahrstunde (die sehr schlecht lief), habe ich endgültig die Reißleine gezogen. Ich bin einfach noch nicht so weit - abgesehen davon ist es mein Geld.
Jetzt das nette Erwachen: Er meint ich müsse antreten (und knapp 100,- bezahlen) oder ein besonderes ärztliches Attest vorlegen, in dem explizit steht, das ich an dem Tag definitiv nicht an der praktischen Prüfung teilnehmen kann (kostet laut ihm ca. 20,-).

Dürfen die das? Ich habe mich ja nie selbst freiwillig dafür angemeldet - ich WURDE einfach angemeldet.
Dabei bin ich auch noch Minderjährig (17). Muss ich trotzdem bezahlen?

Ich bin deswegen sehr aufgewühlt. Ich klär das morgen auf alle Fälle - aber ich wüsste jetzt schon gerne, wie das ggf. enden wird.

Danke schonmal für hilfreiche Antworten...

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Georg63, 54

Das ist eine Frechheit. Vermutlich hatte er den Termin auf Vorrat vereinbart oder ein anderer hat abgesagt und du sollst jetzt der Lückenbüßer sein.

Ich würde mir an deiner Stelle eine andere Fahrschule suchen, wo du nahtlos weitermachen kannst und bei dem hier keinen Cent mehr lassen.

Du brauchst weder ein Attest noch sonst irgendwas - es ist nicht dein Termin.

Antwort
von peterobm, 53

Was ist das für ein Fahrlehrer?? Du bestimmst wann du zur Prüfung antreten willst. ER hält dich für vorbereitet und damit hat er dich sehr wahrscheinlich zur Prüfung angemeldet. Da brauchst kein Attest. Wie das Der Fahrlehrer regelt ist seine Sache. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community