Frage von Radisschen, 60

Muss ich zahlen, Hausverwaltung macht komisch?

Ich habe die Drei-Monats-Frist eingehalten und die Wohnung zum 31.Juli gekündigt. In den drei Monaten hat mich die Hausverwaltung kein einziges Mal angerufen - ich habe nie ihre Nummer leuchten gesehen auf dem Handy und sie standen auch nicht in der Anruferliste. (Denn hätte ich gesehen, dass sie probiert haben, mich anzurufen, hätte ich 100% zurückgerufen). Jetzt haben die mich angerufen und gesagt, dass so viele Interessenten da waren und sie konnten mich nicht erreichen und die Schlüsselübergabe können sie ja vor dem 31.Juli auch nicht mehr wahrnehmen, weil sie im Urlaub sind. Sie können erst am 16. August die Wohnungsübergabe machen - und ich muss diese 16 Tage zahlen.

Ich sehe das nicht ein! Denn gekündigt ist - ordnungsgemäß - zum 31. Juli und ich habe wie oben beschrieben auch die Bestätigung vom Vermieter.

Was ich dazu denke:

  1. Warum SOLL ICH denn bei der Hausverwaltung anrufen um Besichtigungstermine wahrnehmen zu müssen, wenn ich doch rechtzeitig gekündigt habe? Sie sind doch diejenigen, die mich anrufen müssten, um einen Besichtigungstermin mit einem Interessenten zu vereinbaren! - Habe ich recht?? Denn ich suche ja keinen Nachmieter.

  2. Da ich die Wohnung zum 31. Juli gekündigt habe, habe ich das Recht, die Schlüssel auch bis zum 31. Juli zu behalten. Deshalb habe ich auch erst letzten Freitag angerufen, (Muss diese Woche noch sauber machen in der Wohnung und Möbel rausfahren) um einen Termin mit der Hausverwaltung zur Wohnungsübergabe auszumachen. Sie sagen jetzt aber, es wäre zu knapp, um bis zum 31. Juli noch ein Termin ausmachen zu können. Sprich diese Woche geht ja gar nicht mehr. Es ginge erst wieder nach dem 16. August. - Geht das denn?

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 11

Hätte die Hausveraltung wirklich versucht, Dich zu erreichen, hätten sie Dich auch ganz normal anschreiben können (per Einschreiben) und um Rückruf bitten können zwecks Terminvereinbarung. Da man von einer Hausverwaltung eine gewisse Professionalität erwarten darf, halte ich das für eine reine Schutzbehauptung, um Dir was anzuhängen.

Am 31. Juli ist für Dich das Mietverhältnis beendet. Wenn die HV wegen Urlaub nicht in der Lage ist, die Wohnungsabnahme am 1.8. zu machen, könnte eine professionelle HV auch einen Geschäftskollegen, Makler, Hausmeisterservice oder was auch immer beauftragen, um die Wohnung abzunehmen. Andererseits können sie wegen Urlaub auch keine Besuche von Mietinteressenten durchführen. Für den Verlust des Mieters in Form von Mietausfällen ist also die HV verantwortlich, wenn der Vermieter sie beauftragt hat.

Normalerweise ist der Vermieter und nicht die Hausverwaltung für die Wohnungsabnahme und die Schlüsselübergabe zuständig. Kann gut sein, dass er nicht in der Nähe wohnt und deswegen eine HV beauftragt hat. An Deiner Stelle würde ich jetzt den Kontakt zum Vermieter suchen und ihn mal darüber informieren, wie untätig die Hausverwaltung in den letzten Monaten war und ihm auch erklären, dass Du nicht für seine Mietausfälle verantwortlich gemacht werden kannst. Und schließlich kann er dann doch selbst die Wohnungsabnahme machen. Versuche es!

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 27

Jetzt haben die mich angerufen und gesagt, dass so viele Interessenten da waren und sie konnten mich nicht erreichen und die Schlüsselübergabe können sie ja vor dem 31.Juli auch nicht mehr wahrnehmen, weil sie im Urlaub sind. Sie können erst am 16. August die Wohnungsübergabe machen - und ich muss diese 16 Tage zahlen.

Dann soll die Hausverwaltung mal nachweisen, dass sie Dich kontaktiert haben und um Besichtigungstermine gebeten haben.

Wenn sie das nicht nachweisen können musst Du auch nichts zahlen.

Außerdem ist es deren Problem, wenn sie erst am 16 August zeit haben für die Übergabe.

Schriftlich per Einwurfeinschreiben fordern, dass eine Übergabe spätestens am 1.8 bis 12 Uhr ermöglicht wird und darauf hinweisen, dass Du keine weitere Miete zahlen musst, weil die Hausverwaltung im Annahmeverzug ist. wenn die Übergabe erst später stattfinden wird.

Hier ein Link dazu:

http://www.frag-einen-anwalt.de/Wohnungsuebergabe,-Vermieter-erscheint-nicht-zur...

Hier noch einer:

http://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsberatung/105453-wohnungsuebergabe-na...



Bitte nicht den Schlüssel in den Briefkasten, weil es keine wirksame Übergabe ist, siehe 2. Link meiner Antwort.

LG

johnnymcmuff

Antwort
von ChristianLE, 52

Warum SOLL ICH denn bei der Hausverwaltung anrufen um Besichtigungstermine wahrnehmen zu müssen, wenn ich doch rechtzeitig gekündigt habe? Sie sind doch diejenigen, die mich anrufen müssten, um einen Besichtigungstermin mit einem Interessenten zu vereinbaren!

So sieht es aus. Mietinteressenten musst Du grundsätzlich in die Wohnung lassen, allerdings muss hier die Hausverwaltung eine Terminankündigung vornehmen.

Wenn dein Mietverhältnis am 31.07.endet und die Hausverwaltung nicht in der Lage ist, einen Abnahmetermin wahrzunehmen, kannst Du nicht gezwungen werden, bis zum 16.08. die Miete zu bezahlen.

Ich würde hier kurzfristig einen Terminvorschlag (Einwurfeinschreiben) für den 01.08.unterbreiten. Kommt der Termin nicht zustand, würde ich die Schlüssel unter Zeugen in den Briefkasten des Vermieters werfen.

Vorab solltet Ihr dann natürlich den Zustand der Wohnung selbst aufnehmen (ebenso mit Zeugen).

Kommentar von Radisschen ,

Danke dir! So werde ich das machen!

Kommentar von johnnymcmuff ,

Bitte nicht den Schlüssel in den Briefkasten, weil es keine wirksame Übergabe ist, siehe 2. Link meiner Antwort.

Kommentar von johnnymcmuff ,

würde ich die Schlüssel unter Zeugen in den Briefkasten des Vermieters werfen.

Das würde ich lieber lassen, schau mal in den 2. Link meiner Antwort.

Antwort
von Teddy42, 41

Wenn dein Vermieter in den Urlaub will kann er das ja gerne machen, aber nicht auf deine Kosten. Für dich ist der 31. der Letzte.

Kommentar von Radisschen ,

Lieben Dank!

Antwort
von rudelmoinmoin, 57

wenn du die Fristen eingehalten hast, ist das Recht auf deiner Seite, nachzahlen brauchst du nicht, sei am 31 Juli da, wenn die sich nicht daran halten ist das ihre Sache, mache sie nochmals da drauf Aufmerksam (Schriftlich)

Kommentar von Radisschen ,

Danke für deine Antwort! 

Kommentar von Gerhart ,

Die Herausgabe der Mietsache findet nach Ende der Mietzeit statt - 1.8.16!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten