Muss ich wirklich jeden 2. Sonntag in die Kirche?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wirst du zum Konfi-Unterricht gezwungen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxtypingxx
08.03.2016, 22:42

Nein der Unterricht ist ok, nur gehe nicht so gerne zu einem Gottesdienst, aber wenn man muss schaffe ich das 1Jahr lang auch

0
Kommentar von xxtypingxx
09.03.2016, 00:36

danke;)

1

Wir mussten damals jede Woche in den Gottesdienst -  es sei denn wir hatten eine Entschuldigung. Hat jemand zu oft unentschuldigt gefehlt - gab es keine Konfirmation. Ganz einfach.

Wenn Dir das nicht passt, dann lass Dich nicht konfirmieren. Ganz einfach...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir mussten damals solche Märkchen abgeben wenn wir da waren. Wenn du nicht alle weg hattest wurdest du halt nicht konfirmiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Learnielive
08.03.2016, 13:26

Bei meiner freundin war es auch so

0

Du hast ja zwei Möglichkeiten, entweder gehst Du zur Konfirmation oder Du verzichtest darauf. Bei der zweiten Variante musst Du übrigens kein einziges Mal am Sonntag in die Kirche... 

Aber wahrscheinlich legst Du auf die Geschenke bzw. das Geld zur Konfirmation großen Wert, aus dem Grund solltest Du halt auch dann die Kirchenbesuche machen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du kein Interesse am Gottesdienst hast, dann lass dich halt nicht konfirmieren.

Und wenn du es wegen des Geldes machst: Tja, dann musst du dir das halt "verdienen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur jeden zweiten Sonntag? Und auch das ist dir noch zu viel? Es gibt Gemeinden, in denen während der Zeit des Konfirmandenunterrichts streng kontrolliert wird, ob man jeden Sonntag in der Kirche war.

Wenn du wirklich gläubig bist, solltest du eigentlich gerne jeden Sonntag in die Kirche gehen. Wenn dir der Gottesdienst aber gar nicht zusagt und du vielleicht mit dieser Kirche nichts zu tun haben willst, wäre es vielleicht besser, auch ganz auf die Konfirmation zu verzichten.

Überleg dir am besten erst einmal ganz genau, ob du deine Taufe wirklich bestätigen und nach der Konfirmation als vollständiges Mitglied deiner jetzigen Gemeinde gelten willst.

Sonst besuche und untersuche doch mal auch andere christliche Kirchen oder Gemeinden, von denen du früher oder später bestimmt eine finden
wirst, die eher deinem persönlichen Glauben entspricht und in der du ihn mit
größerer Überzeugung und Freude erleben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Netie
22.03.2016, 09:36

Von "muss" kann keine Rede sein, wenn das Herz treibt.

Wenn im Herzen kein wahres Leben ist (Leben aus Gott), wird das Ganze zu einer elenden Pflicht.

Wer Gott etwas gelobt, sollte mit dem Herzen dahinter stehen. Sonst ist das Ganze eine große Lüge. Gott sieht in das Herz und wird einmal Rechenschaft von jeden fordern, der ihn bewusst hintergangen hat.

0

Die konfirmation an si ist freiwillig. du muss sie nicht machen, dann musst du auch nicht in die kirche.

Wir hatten damal ein stempelheft, wo wir uns abzeichnen lassen mussten, das wir insgesammt 10 mal in der kirche waren.

Wenn du das nicht machst, dann kann es sein, das du nicht konfirmierst wirst, und das ganze nochmal wiederholen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin damals auch nie zum Gottesdienst gegagen, ist auch gar nicht aufgefallen. Nach einem Jahr gabs dann ordentlich Geschenke :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meinerede
08.03.2016, 13:48

Und Du hast offensichtlich  nix begriffen, bis heute nicht!

2

Sorry, aber deine Frage ist ein Armutszeugnis. :-(

Es gab eine Zeit, da waren Christen überzeugt von ihrem Glauben. Sie haben sich gefreut, wenn sie aus der Heiligen Schrift vorgelesen bekamen, wenn sie miteinander Jesus feiern konnten - und sie haben das nicht 2 mal pro Monat gemacht, sondern jeden Sonntag und teilweise unter Lebensgefahr (in manchen Ländern besteht die Lebensgefahr heute noch: Lebensgefahr, wenn man zum Gottesdienst geht, stell dir das vor!).

Und dir scheint 2mal pro Monat schon zu viel? Ohne Lebensgefahr? Wahrscheinlich gehst du auch ohne Freude hin. Aber wieso dann Konfi??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
08.03.2016, 17:17

Vermutlich nur wegen dem Geld. Und ich stimme Dir definitiv zu, was insbesondere den ersten Satz Deiner Antwort angeht. Ich meine, warum sonst sollte man zum Konfi-Kurs gehen und sich dann beklagen, dass man ab zwei Sonntagen im Monat den Gottesdienst besuchen soll?

0
Kommentar von xxtypingxx
08.03.2016, 22:39

ich sagte nicht, dass ich es schlimm finde. Wollte nur wissen, ob was passiert also Strafe, oder so wenn man mal 1 mal nicht hingeht. Und nein ich mach das nicht wegen Geld sondern weil ich wirklich gläubig bin, ob ihr es glaubt oder nicht

0

Du hast nur 1x im Leben Konfirmation! Und die hast nicht etwa wegen den Geschenken, oder? Du reißt Dir also kein Bein aus, wenn Du in der Zeit wenigstens die Kirche besuchst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BarschKeks3
08.03.2016, 13:23

Die Geschenke sind doch das wichtigste. Eigentlich sogar der einzige Grund warum man das macht.

0
Kommentar von Learnielive
08.03.2016, 13:27

Sowas nenne ich dummheit nur wegen geld und geschenke 🙄

2

Was möchtest Du wissen?