Muss ich wirklich Hundesteuer bezahlen für Welpen, welche in meinem Haushalt geboren wurden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Jede Gemeinde und jede Stadt hat eine andere Steuersatzung was die Hundesteuer betrifft. also kann dir schon mal nur ein anderer aus deiner Stadt einen Rat geben. Gehe zur Stadt und lasse dir die Steuersatzung mit all ihren Bestimmungen und Paragraphen aushändigen (warscheinlich findest du sie auch für deine Stadt im internet) nimm dir ne halbe stunde Zeit und liess dir die Bestimmungen genau durch, vieleicht findest du was ....wenn nicht......shit happens.... dann heist es zahlen. Vieleicht hilft dir wenn du schon mit drei wochen der welpen einen richtigen vertrag mit den neuen besitzern gemacht aus dem hervorgeht das sie schon mit drei wochen oder so der neue besitzer waren und sie bei dir nur bis zur 10/11 Woche weiterhin gelebt haben. dann würde sich der steuerbetrag logischer weise auf die drei wochen reduzieren, da du ja nicht mehr der besitzer sondern ab dem zeitpunkt nur der betreuer warst.viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde denen die Verkaufsbelege schicken.

Ich kenne mich damit nicht so aus, aber finde es nicht okay wenn du Steuern für Hunde zahlen sollst die noch gar nicht die Wohnung verlassen haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MamaMel81
06.11.2015, 13:01

ich versuche das Argument, dasss die Hunde die wohnung noch gar nicht verlassen haben mir anzubringen.

vielleicht gibt es noch irgendein Schlupfloch...wo wir durch passen :)

0

Bitte was mit 3-4 Wochen hast du die Welpen schon verkauft?!?!

Bitte was????? Laut Tierschutzgesetz ist die Abgabe erst ab der 8 Woche erlaubt.

Sorry ist das dein Ernst? Ich bin absolut schockiert, sollte das der Wahrheit entsprechen.

Am besten zahlst du den Betrag, so einfach ist das. Wer vermehrt sollte auch mit den Konsequenzen Rechnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MamaMel81
07.11.2015, 00:44

Sag mal, hast du richtig gelesen?

sie wurden lediglich schon von ihren neuen Besitzern augesucht. und ein Schutzvertrag geschlossen in dem sich beide Partein für alle eventualitäten abgesichert haben.

ein aber auch nur 1 wurde mit genau 10 Wochen und 2 Tagen abgeholt. Danach im 3 bis 4 Tage Rhytmus. Damit es für meine HÜndin nicht so schwer ist.

Und das hatte überhaupt nichts mit vermehren zu tun. Alles in Absprache mit dem Tierarzt, einer Psychologin und der Hundeschule. Weil meine Kleine Maus bei ihrem letzten Besitzer so viel Schlechte Erfahrungen machen musste. Sie wurde damals als ich sie bekam Trächtig ausgesetzt und ihr wurden ihre welpen mit ca 6 Wochen (lt. Tierarzt auskunft) weg genommen...

Und weil sie so stark verängstigt etc war habe ich mich mit mehrern Beraten und waren alle dafür das ihr das gut tut, wenn sie einmal ohne Schläge und oder ähnliches dies Tolle Erfahrung machen darf und die Möglichkeit hat vertrauen zum Menschen wieder auf zu bauen.

Und??? Ich habe es nicht bereut( Ausser jetzt das Finanzamt) Es war eine Menge Arbeit, aber meine Maus dankt es mir jeden Tag, weil sie viel Weniger Angst hat und mehr Vertraut, sie hatte Zeit mit Ihren Babys und genug Zeit sich von allen zu verabschieden und....5 von den 7 kann sie jederzeit sehen, weil sie uns besuchen kommen.


Erst richtig lesen....dann vielleicht freundich fragen.... und erst ganz zu letzt aber auch nur wenn angebracht URTEILEN...

sowas unfreundliches!!!

0
Kommentar von Einafets2808
07.11.2015, 00:56

***Aber sie waren schon ab der 3 und 4 Woche an ihre neuen Besitzer verkauft.***

Ab der 3-4 Woche ist schon heftig. Erst da sollten die Welpen solangsam auf feste Nahrung umgestellt werden. Noch nicht mal 2 Entwurmungen hinter sich. Bzw. die erste Impfung zwischen der 6-8 Woche.

Das finde ich grob fahrlässig von dir und deinem Tierarzt.

Ich habe dir lediglich meine Gefühle mit geteilt, wie schockierend ich das finde. Ich war direkt und Kontraproduktiv!!

1
Kommentar von Einafets2808
07.11.2015, 01:28

***Schutzvertrag***

Nebenbei diese sind und bleiben ungültig.

0

Das ist aber seltsam.Aber offensichtlich sehr unterschiedlich.Bei uns sind Hunde die ersten 3 Monate von der Steuer befreit.Ich würde mal aufs zuständige Amt gehen und nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MamaMel81
06.11.2015, 13:00

die sind ja der Meinung, dass ich zahlen muss. Ich wollte wissen schauen ob es da ein Schlupfloch oder ähnliches gibt.

0

Da die Welpen nur kurze Zeit bei dir lebten, max. wohl 10 - 12 Wochen lang, muss dafür keine Hundesteuer bezahlt werden. Sprich mit dem Amt, evtl. verlangen die von dir die Käufer Adressen. Aber mehr auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MamaMel81
06.11.2015, 13:10

ich habe ja vor ein paar Minuten mit denen gesprochen. Und die nette leicht arrogante Dame meinte zu mir, dass ich ihnen zwar die Verträger der käufer schicken kann, dies aber wohl nicht viel ändern wird, da die kleinen in meinem Haushalt gelebt haben bis sie abgeholt wurden.

0

Berlin ... kassiert für einen Hund Steuern ab der Geburt. Und zwar dort wo und bei wem er lebt! Schlupfloch? Gewerbliche Hundezucht anmelden. Aber das ist dann wohl auch nichtmehr so toll... die wollen eben auch Steuern haben. Na jedenfalls Einkommensteuer statt Hundesteuer. Ich meine Verträge - Du verdienst doch an der "Produktion" der Hunde wenn Du von Verträgen redest?

Nachzulesen: https://service.berlin.de/dienstleistung/121494/

Steht wirklich alles dort. Aber googeln ist nicht in, hier n Fass aufmachen ist geiler. Rüde rüber Welpen raus abzocken und saufen. Verartwortung? NULL.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du sie ja nur ganz kurz hattest ist der betrag ja dann auch lächerlich klein ...  das rest vom jahr muss der neue besitzer bezahlen.  Ich wunder mich dass die da überhaupt was schreiben.   1. woher sollen die wissen dass da mehr hunde in deinem haus sind --- laut waren die bestimmt nicht sodass nachbarn das angezeigt haben, oder?   2. warum so schnell .   normal merken ämter das frühestens nach 6 monaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MamaMel81
06.11.2015, 13:20

zwei Welpen wurden wohl bei Finanzamt gemeldet mit Hintergrund, dass ich der letzte Halter war.

0

Was möchtest Du wissen?