Muß ich wirklich Bezahlen wenn ich meine Rufnummer zu einem anderem Anbieter mitnehmen will?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich musst du es bezahlen wenn du die Rufnr. mitnehmen willst. Ob du die ursprünglich mal von einem anderen Anbieter hast ist vollkommen irrelevant. Die Rufnr. liegt nun bei dem jeweiligen Anbieter (eine Rufnummer kann auch nur bei einem einzigen Anbieter liegen) und wird dort verwaltet. Ob es vorher mal ein anderer Anbieter war der sich darum gekümmert hat spielt absolut keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joeysfalsa
26.09.2016, 22:36

Dann wäre es aber  A eine Verarschung, und B wären die FAQ`s auch völlig Falsch....

Denn dort steht genau:

"
Wie kann ich meine Blau Rufnummer zu einem anderen Anbieter mitnehmen?

Es ist aber streng genommen nicht eine Blau Rufnummer, sondern

meine aus D1 ..die ich bereits mitgenommen habe.

Denn ich habe sie ja nicht von Blau.de bekommen.

Und drum kümmern  oder sie zur Verfügung stellen muss er ja auch nicht..

Es sei denn , ich hätte eine Blau Rufnummer .. Die ich dann mitnehmen möchte.. Dann wäre auch die Frage bzw dessen Antwort Richtig.

Letztendlich finde ich nämlich immer nur Antworten auf den Mobilfunkanbietern was bei Mitnahme der Rufnummer die vom Provider ausgegeben wurde zu beachten ist.

Aber es schreibt nie jemand , was los ist, wenn man bereits eine Rufnummer mitgenommen hat und sie nun auch weiter mitnehmen will.

Und ich finde diesen Tatbestand schon Relevant. Weil scheinbar sich niemand wirklich damit beschäftigt hat.

Man geht halt immer nur von der Tatsache aus
Das ein "Neukunde" eines Anbieters nun wechseln möchte und weil er lange Zeit Kunde war nun die ihm zur Verfügung gestellte Nummer , zwecks Erreichbarkeit, mitnehmen will.

Die Tatsache das es auch Leute gibt die Jahre Lang eine Nummer haben und von Anbieter zu Anbieter wechseln davon Spricht niemand.. In meinen Augen ist das ein Mißstand - der mal durchleuchtet werden sollte.

Es ist Vergleichbar wie mit einem KFZ...

Beispiel. Du hast ein Auto mit deinem Wunschkennzeichen ,
'sagen wir    A:DE 13

Jetzt ist dein  Auto Schrott und du meldest es ab,
Deine Gekauften Schilder schraubst du ab und kannst sie nach Entwertung mitnehmen.

Im Gleichem Zuge sagst du das du dein Wunschkennzeichen für dein Neues Auto Reservieren möchtest, weil du es gerne Behalten willst.

Du kaufst dir ein Neues Gebrauchtes ,

Da kannst du doch deine Alten Schilder wieder dran machen,
oder Verlangt man von dir das du dir das selbe Schild nochmals für gutes Geld nochmal kaufst ?

Natürlich nicht, die Kosten sparst du dir.
Anmeldung etc musst du natürlich bezahlen...

Ähnlich wie beim Mobilfunk ,
z.b. willst du ein anderen
Prepaid Anbieter so mußt du dir im Laden erstmals das Starterpack kaufen , oder Online halt - Eine Rufnummer Hast du bereits welche du ja mitnehmen willst...

Und wie beim Auto, wieso soll ich schon wieder zahlen? wenn ich
die schon hab..

Wenn im Beispiel Auto , das Kennzeichen bereits dran ist - und mir das so Verkauft wird - Angemeldet mit einem Kennzeichen welches ich nicht will . . Dann muss ich um meins zu haben A:DE 13, für die Ummeldung bezahlen..

Somit denke ich , das hier dieser Aspekt gar nicht beachtet wurde... und man die Leute schön Ausnimmt für eine Leistung die der Provider nie erbracht hat. ER gab mir die Nummer ja nicht, die hab ich ihm gebracht.

Verstehst du ?

Ich bringe was mit und nehme es wieder mit und soll dafür auch noch Geld zahlen ?? Da stimmt doch was nicht..

0

Und was ist jetzt die Frage?

Wenn du wechseln willst, musst halt bezahlen,w ein das finden AGBs steht.

Der neue Anbieter erstattet in der Regel die Wechselgebühr, also alles keine Aufregung wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joeysfalsa
26.09.2016, 11:27

Die Frage ist, das es doch nicht sein kann das wenn man mit einer Rufnummer kommt und bereits eine Gebühr für die Mitnahme entrichtet hat, sie dann nochmals bezahlen soll - obwohl diese Rufnummer gar nicht von dem jeweiligen Anbieter stammt

0

Jeder Anbieter kann entscheiden ob eine mitnahmegebühr gezahlt werden muss oder nicht. Der neue Anbieter schreibt dir das aber in den meisten Fällen wieder gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja aber es ist es wert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?