Frage von Janol3, 58

Muss ich wirklich an beiden Tagen nach der Schule noch zum Betrieb arbeiten?

Hallo, ich bin 20 Jahre alt und im 2. Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Büromanagement. Ich habe an 2 Tagen Berufsschule. Die normale Arbeitszeit ist von 07:30 Uhr bis 17 Uhr. Freitags kürzer. Montags habe ich von 8-13.05 Uhr (6 Stunden) und Mittwochs von 8-14.50 Uhr Berufsschule (8 Stunden). Es ist so, dass ich an beiden Tagen noch arbeiten kommen soll. Doch so gut wie alle anderen aus meiner Klasse dürfen an mind. einem der beiden Tage nach Hause. Meine Frage ist, ob ich wirklich an beiden Tagen noch arbeiten muss oder ob ich an einem Tag nach der Schule nach Hause gehen darf. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vielen Dank im Voraus

Antwort
von conelke, 30

Ich kenne das eigentlich auch nur so, dass man nur an einem Schultag (bei zwei Schultagen in der Woche) noch zur Arbeitsstelle muss. Steht nichts in Deinem Ausbildungsvertrag? Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass das Ermessenssache vom Chef ist. Wenn er Dich im Betrieb haben will, musst Du Dich dem wohl fügen. Du bist ja auch schon über 18.

Antwort
von Nemesis900, 31

Ja das kann der Chef von der verlangen da du schon volljährig bist. Die Schulzeit + der Weg zum Betrieb zählt als Arbeitszeit. Hast du damit nicht deine volle Arbeitszeit erreicht musst du arbeiten.

Antwort
von Zumverzweifeln, 42

Das kann man offensichtlich googeln! 

Wenn du mich fragst: deswegen würde ich  mich nicht mit meinem Chef anlegen!

Kommentar von grisu2101 ,

Das ist generell NICHT so. Es gibt darüber Bestimmungen und diverse Regeln, da kann man z.B. google bemühen. In seinem Alter muss er jedoch wahrscheinlich nach der Schule noch zur Arbeit, wenn es der Chef verlangt.

Antwort
von RobertLiebling, 20

Ja. Das ergibt sich aus § 9 JArbSchG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community