Muss ich, wenn ich eine Wohnung bezahlt kriege, alles zurück zahlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du bist minderjährig, also kannst du nicht so einfach ausziehen und eine eigene Wohnung mieten.

deine sorgeberechtigten Elternteile müssen dem zustimmen und sie haften auch für die Forderungen die aus diesem Mietvertragsverhältnis entstehen, da keine Vermieter ohne Bürgschaft der Eltern einen Mietvertrag mit dir abschließt.

Solltest du einen Amtsvormund haben müsste dieser zustimmen.

Verträge die du ohne Eltern oder Vormund unterschreibst sind erst wirksam, wenn diese zustimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GhoulCat
22.09.2016, 16:13

Ich weiß dass ich das nicht so schnell kann :( ich wollte nur wissen ob man evtl was zrk zahlen muss

0

Wie kommst du auf die Idee, dass dir der Steuerzahler eine eigene Wohnung bezahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GhoulCat
22.09.2016, 16:11

Weil meine Freundin auch eine Wohnung bezahlt kriegt obwohl sie auch erst 16 ist und das alles auch abgeklärt hatte es ist bissel schwer zu erklären

0

Du kannst mit 16 Jahren nicht einfach ausziehen. Erstmal sind deine Eltern für dich verantwortlich,bzw unterhaltspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GhoulCat
22.09.2016, 16:12

Ich weiß dass ich nich einfach sagen kann jo ich zieh aus bis dann

0

Hallo :) Ich überlege im Moment auszuziehn da es zuhause nicht wirklich angenehm ist.

Jede Woche gibt es hier mehrfach die Wunschäußerung.


1. Möglichkeit:

Deine Eltern sind einverstanden und mieten für Dich eine Wohnung.

2. und schwierigere Möglichkeit:

Du gehst zum Jugendamt und schilderst Deine Situation, die wird dann geprüft und in schwerwiegenden Fällen ist es z.B. möglich in eine betreute Wohngruppe zu kommen.

Wer in so einer Situation ist, muss dann nichts zurückzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich sind Deine Eltern während Deiner Schule, Ausbildung oder Studium für Dich unterhaltspflichtig. Sie müssen Dir keine Wohnung finanzieren und können den Unterhalt auch in Form von Unterkunft und Verpflegung leisten.

Eine Wohnung beantragt man nicht, sondern nur die staatlichen Transferleistungen, wie Bafög, BAB oder Wohngeld. Als Azubi, Schüler oder Student besteht in der Regel Anspruch auf Wohngeld. Hast Du denn bereits Bafög oder BAB beantragt?

Eine Wohnung mußt Du Dir dann selbst suchen, womit es schwer werden dürfte, denn welcher Vermieter vermietet an eine/einen Minderjährigen. Deine Eltern werden den Mietvertrag unterzeichnen müssen und sogar ggfs. als Bürgen für Dich haften müssen. Wie gedenkst Du eine evtl. Kaution und die Einrichtung zu finanzieren?

Falls Du bereits in Deiner Ausbildung Geld verdienst könntest Du beantragen, Daß Dir das Kindergeld ausgezahlt wird. Dein Ausbildungslohn und auch das Kindergeld werden jedoch auf einen evtl. BAB-Anspruch in voller Höhe angerechnet. Das gilt auch bezüglich des Unterhaltsanspruchs gegenüber Deinen Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nemisis2010
23.09.2016, 11:09

Es muß heißen: "Als Azubi, Schüler oder Student besteht in der Regel kein Anspruch auf Wohngeld"

BAB muß in der Regel nicht zurückgezahlt werden.

Noch was: Wenn Du ausziehst würde Dein monatlicher pauschaler Lebensbedarf nach meiner Kenntnis ca. 690,-€  betragen. Das Kindergeld und auch Dein Ausbildungslohn würde hier voll angerechnet.

0

Vergiss es , lerne lieber einen Beruf und verdiene eigenes Geld ;

dann kannst machen was du dir leisten kannst .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung