Muss ich wenn ich BAfög bekomme zurück zahlen und wird das dann vom Arbeitsamt abgezogen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da du dein Fachabitur machst, wird das Schüler Bafög sein und das muss man überhaupt nicht zurück zahlen. Wie das mit dem Arbeitsamt läuft, weiß ich leider nicht. Aber lies dich hier mal durch: https://www.xn--bafg-7qa.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Anspruch bestehen sollte, würdest du Schüler Bafög erhalten. Dies braucht normalerweise nicht zurückgezahlt werden, unabhängig von deinem Alter.

Studentenbafög muss dagegen oft zu einem gewissen Teil zurückgezahlt werden.

Ob und in wie weit ein Anspruch besteht hängt davon ab was deine Eltern verdienen, ob du Einkommen hast, sowie ob du noch zuhause wohnst.

Beim Fachabitur hast du i.d.R. nur einen Anspruch wenn du nicht mehr bei deinen Eltern wohnst, weil du beim Fachabitur keine berufliche Qualifikation wie eine Berufsasbildung erhällst, sondern "nur" einen höheren Schulabschluss erwirbst.

Machst du dagegen z.B. eine schulische Ausbildung hast du i.d.R. auch Anspruch wenn du noch zuhasue wohnst. Den Antrag kannst du aber natürlich injedemfall stellen.

Dass mit dem Arbeitsamt verstehe ich nicht so ganz. Wer bekommt Geld vom Arbeitsamt und für was?

Sollten deine Eltern Sozialleistungen für dich erhalten, wird dein Bafög Satz davon i.d.R. abgezogen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schüler-BaföG muss nur im Falle ungerechtfertigter Zahlung erstattet aber nie wie Studenten-BaföG zurückgezahlt werden! Diese Altersgrenze, von der die Lehrerin gesprochen haben mag, gibt es beim Schüler-BaföG nicht.

Da du vermutlich noch zu Hause wohnst, sehe ich aber für dich keine Möglichkeit, BaföG zu erhalten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
24.08.2016, 19:28

Hmmm, ich muss einräumen, dass ich dieses berufskolleg-System in NRW (?) nicht komplett überblicke. Da mag es auch Zweige geben, wo man eine schulische dreijährige Berufsausbildung UND das Fachabi erhält... Dann käme doch wieder BaföG in Betracht.

0

Was möchtest Du wissen?