Frage von Mustang88, 44

Muss ich weiterhin die komplette Miete überweisen?

Hallo @all,
Ich habe mich von meiner Freundin getrennt und wollte gerne mal wissen ob ich die nächste Miete komplett bezahlen muss?!...Sie steht mit im Mietvertrag!...nur die Miete wurde von meinem Konto abgebucht!...sie will auch nicht ausziehen...und ich natürlich auch nicht...weil ich alles eingerichtet habe!
Nun ja zurück zu meinem Anliegen...kann ich jetzt die Miete einfach zur Hälfte überweisen oder wie läuft das jetzt?...
Gruß

Antwort
von peterobm, 32

du kannst deiner Freundin sagen, dass SIE ab sofort die Miete übernimmt. Sollte Sie es nicht machen, so bekommst du sicher Post vom Vermieter, du bist trotzdem in der Pflicht. 

Da beide im MV stehen, so solltet ihr euch mit dem Vermieter zusammen setzen und einen Auflösungsvertrag machen. Deine Freundin nimmt den Mietvertrag auf sich alleine. Deine Möbel kannst ausräumen, sofern du die Anschaffung beweisen kannst. 

Ich habe mich von meiner Freundin getrennt

und wohnt noch zusammen? fürchterlicher Zustand, geht auf Dauer in die Hose.

Antwort
von HelmutPloss, 32

Wäre erstmal zu klären, wer im Mietvertrag steht- Wenn du allein da stehst, musst du auch die Miete allein zahlen. Wenn ihr beide das steht, kannst du theoretisch nur die Hälfte bezahlen. Doch am Ende seid ihr gesamtschuldnerisch haftbar und wenn der Vermieter bei ihr nichts bekommt kann er sich wieder berechtigterweise  an dich wenden. Wenn Sie allein Hauptmieter ist und du keinen Untermietvertrag hast, musst du praktisch gar nichts zahlen und kannst das Problem ihr überlassen.

Antwort
von Kirschkerze, 44

"..kann ich jetzt die Miete einfach zur Hälfte überweisen oder wie läuft das jetzt?..."

Nein, du bist voll für die gesamte Miete verantwortlich (sie im übrigen auch, aber der Vermieter darf rantreten an wen er will). Dem Vermieter ist es egal (und darf es auch egal sein) wie ihr das untereinander klärt. Wenn sie nicht ausziehen will und sich nicht beteiligt musst du versuchen sie rauszuklagen

Kommentar von Mustang88 ,

Boah...das kann doch nicht wahr sein!

Kommentar von Kirschkerze ,

Ist es aber. Dem Vermieter ist nicht zuzumuten dass er der einen Hälfte hinterher läuft. 

Kommentar von tuedelbuex ,

Boah...das kann doch nicht wahr sein!

Versetze Dich in die Lage des Vermieters: Er ist weder schuld an Eurer Trennung noch daran, dass Ihr Euch über die Mietzahlung nicht einigen könnt. Aber er ist der Leidtragende, wenn die Miete nur zur Hälfte eingeht und wird sich das kaum gefallen lassen. Lasst es nicht auf einen Rechtstreit mit dem Vermieter ankommen! In diesem Fall würdet ihr unterliegen, die Miete + Anwalts- u. Gerichtskosten nachzahlen müssen und sitzt beide auf der Straße. Die kostengünstigste Lösung (auch für Deine Ex) ist, wenn ihr Euch einigt und jeder seinen Teil beiträgt, bis einer (oder beide) auszieht.

Antwort
von anitari, 18

Der Vermieter hat Anspruch auf 100 % der Miete. Wer welchen Teil von Euch zahlt ist egal.

Er kann auch von jedem 100 % einfordern.

Wenn Du die Wohnung behalten willst solltest Du dafür sorgen das es nicht zu Mietrückständen kommt die den Vermieter zur fristlosen Kündigung berechtigen.

Antwort
von Rockuser, 27

Da sollte Mann sich mit Frau einigen. Der Vermieter hat ein Recht auf sein Geld, solange der Vertrag läuft..

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, 19

.kann ich jetzt die Miete einfach zur Hälfte überweisen oder wie läuft das jetzt?...

§ 421 BGB

Gesamtschuldner

Schulden mehrere eine Leistung in der Weise, dass jeder die ganze Leistungzu bewirken verpflichtet, der Gläubiger aber die Leistung nur einmal zu fordernberechtigt ist (Gesamtschuldner), so kann der Gläubiger die Leistung nachseinem Belieben von jedem der Schuldner ganz oder zu einem Teil fordern. Biszur Bewirkung der ganzen Leistung bleiben sämtliche Schuldner verpflichtet.

http://dejure.org/gesetze/BGB/421.html

Antwort
von tuedelbuex, 27

Der Vermieter hat ein Recht auf die volle Miete, ihn interessieren Eure Beziehungsgeschichten nicht....wie ihr das bewerkstelligt ist völlig egal. Kommt nur die Hälfte, werdet ihr beide die Konsequenzen tragen müssen, die nach eine Weile u.U. "fristlose Kündigung" bedeuten können....einigt Euch besser und zahlt! Mietzahlungen sind so ziemlich das wichtigste was man tätigen sollte....wenn man denn weiterhin als Mieter ein Dach über dem Kopf möchte

Antwort
von sozialtusi, 29

Dem Vermieter ist egal, wer die Miete zahlt, so lange sie komplett ankommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten