Frage von LondonLo, 29

Muss ich was mit der Jugenhilfe machen?

Also wir haben zurzeit schwere Familiere Probleme, Scheidung, ein Familien Teil ist einfach weg seid Monaten etc. Deswegen ist hier einfach alles voll komisch (nur mal so bin 14 und ein Mädchen) Ich habe mich dazu entschlossen mich einfach aus allem auszuhalten und mich auf Freunde und Schule zu konzentrieren..jetzt wurde vom Jugendamt so eine Frau von der Jugenhilfe geschickt die heute da war und mit uns geredet hat (uns genervt hat -.-) ich weiß sie will nur dad Beste für uns aber ich brauche keine Hilfe und will auch keine, seid ich 10 jahre alt bin kümmere ich mich um mich selber da meine Eltern nie für mich da waren und auch ein Familien Teil Alkohol Probleme hat (und hatte) also denke ich nicht das ich noch Hilfe von irgend so einer brauche.-.- jetzt soll ich mich nächsten Freitag mit ihr Treffen aber ich will das nicht ich will einfach in Ruhe gelassen werden!! Kann ich einfach sagen ich will das nicht? Ich möchte ehrlich keine Hilfe und das sollten die doch akzeptieren oder?..

Antwort
von diroda, 15

Du solltes mit dem Jugendamt/Jugendhilfe sprechen/zusammen arbeiten, das ist immer besser. Damit die nicht meinen du bist unreif/bockig/gestört. Die werden bei Familiengerichten als eine Art "Gutachter" angehört. Wenn die vor schlagen das du woanders untergebracht wirst probier es doch mal aus. Ob das besser für dich ist weiß du erst wenn du es ausprobiert hast. Ohne Grund schlagen sie das nicht vor, schon weil eine externe Unterbringung 800 bis 5000 Euro im Monat kostet.

Antwort
von DeathMagicDoom, 27

Sprech doch mal in Ruhe mit ihr und erkläre ihr das, daß du selbständig bist und dich selbst organisieren kannst. Ab 14 bist du Jugendliche und kein Kind mehr und hast auch ein Mitspracherecht.

Denkst du nicht, du wärst in einer Wohngruppe besser aufgehoben? Da hast du wenigstens deine Ruhe und hast geregelte Strukturen, ohne daß du selbst kochen einkaufen usw. musst

Kommentar von LondonLo ,

Gut zu wissen:) denn ich hab echt gar keine Lust mich mit ihr zu treffen oder sonst irgendwas..

Ne in eine Wohngruppe möchte ich 100% nicht..Ich hab auch noch 2 kleine Geschwister und wenn ich auch nicht mehr da bin geht alles schief..

Und ich möchte nicht das die drunter leiden..

Kommentar von pn551 ,

Da Du Dich aber wie ein kleines Kind vehement weigerst, Dich mir der Frau vom Amt zu treffen, zeigst Du, daß Du im innersten noch ein Kind bist. Wenn Du etwas erreichen willst, dann kooperiere mit der Frau und überzeuge sie doch davon, daß Du schon selbständig bist. Was Deine Geschwister betrifft: auch wenn Du da bist, werden sie einer negativen Erziehung ausgesetzt. Es kann sogar passieren, daß sie aus der Familie herausgenommen werden. 

Kommentar von WildPferd2000 ,

wohngruppe, so ein quatsch! bezahlte menschen die deine eltern nach stechuhr ersetzen und kaum eine bindung zu dir aufbauen. warum nich gleich kinder ausm reagenzglas? schön das es solche einrichtungen gibt aber solang es ihr zuhause gut geht gibts es nix besseres! hauptsache sie wird nicht von der hilfe in ihrer entwicklung eingeschränkt

Kommentar von DeathMagicDoom ,

Mal langsam mit den jungen Pferden. Du bist neu hier: dein Tonfall mir gegenüber ist beleidigend, unsachlich und nicht angemessen!

Und wenn du die Frage aufmerksam gelesen hättest, würdest du wissen, daß es ihr zuhause eben NICHT gut geht in der jetzigen familiären Situation.

In einem betreuten Wohnen haben die Kinder Ansprechpartner, eine feste Struktur, Freizeitbeschäftigung, Hilfe bei Hausaufgaben usw. und eben jemand, der sich KÜMMERT

Das Mädel in der Frage steht mit 2 jüngeren Geschwistern völlig allein da: ein Elternteil ist abgehauen, das andere hat ein Alkoholproblem.

Erst LESEN, dann DENKEN und dann schreiben, bevor du einem Goldfragant ans Bein pixxt

Kommentar von WildPferd2000 ,

ich kenne mehrere solche familien die ich nur in beobachterperspektive betreut habe, diese jungs und mädls haben es sehr weit gebracht... wenn du echt denkst das so eine einrichtung eltern, familie ersetzen kann, hast du definitiv ein falsches trauriges weltbild! ich habe dich auch nicht beleidigt und wenn du ein problem mit meiner sachlichkeit hast, dann geh doch in eine wohngruppe. da hast du jemand der sich um dich kümmert  solang die arbeitszeit läuft ähm wenn die person denn mal zeit hat so nach termin, so ne kalte oder geheuchelte beziehung. SCHÄM DICH so etwas zu empfehlen! es gibt zig andere möglichkeiten

Kommentar von DeathMagicDoom ,

Ich schäme mich nicht. Du solltest dich schämen, dein Ton wird immer unverschämter und beleidigender.

Melde dich ab, du gehörst hier nicht hin mit deiner Aggressivität

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten