Frage von offcassie, 42

Muss ich vor meiner Mandeloperation Angst haben?

Hey Leute. Ich bin weiblich, 16 Jahre alt und werde morgen an den Mandeln operiert. Letztes Jahr hatte ich im selben Krankenhaus meine Blinddarm-Operation. Damals gab es keine Probleme, bis auf meine Bauchschmerzen. Ich habe Angst, wenn irgendwas morgen in der Op passiert. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das ich aus der Narkose nicht mehr aufwache? Ich habe echt total Angst davor. Und das bereitet mir auch Herzrasen. Bitte kann mir jemand das Risiko sagen wie hoch die Wahrscheinlichkeit steht nicht mehr aufzuwachen. Danke im Vorraus. Cassie

Antwort
von garfield262, 30

Hey,

eine Narkose verursacht oft Ängste und Sorgen, das ist nur allzu verständlich, angesichts dessen, dass du dein Leben in die Hände des Anästhesisten legst und selbst für einige Zeit keinen Einfluss mehr auf deinen Körper hast. Führe dir dabei eines vor Augen: Eine Narkose wird in Deutschland zunächst durchgehend durch einen Arzt beaufsichtigt. Zudem steht für den Fall, dass ein sogenannter Weiterbildungsassistent, also ein fertiger Arzt in der laufenden Facharztausbildung zum Anästhesisten, deine Narkose betreut, jederzeit ein erfahrener Facharzt, i.d.R. ein Oberarzt bereit, sollte sich der WB-Assistent mit der Situation überfordert fühlen. Wie bei nahezu jedem medizinischen Eingriff kann es natürlich auch bei der Narkose zu mehr oder minder schweren Komplikationen kommen. Diese bespricht der Anästhesist mit dir in der sogenannten Prämedikation, dem Aufklärungsgespräch einige Zeit vor der OP. Hier hast du auch die Möglichkeit, deine Fragen, Sorgen und Nöte dem Anästhesisten mitzuteilen. Du solltest dir nicht die Horrorszenarien ausmalen und genauso wenig bei Google nach den Stichwörtern "Narkose", "Zwischenfall" und so weiter suchen. Vor einer Bahnreise, bei der du dein Leben letztendlich auch in die Hände des Lokführers legst, googelst du ja auch nicht nach dem "Unglück von Eschede" oder sowas. Ein gesundes Maß an Interesse ist sicherlich nicht schädlich, solltest du dich jedoch nur mit Negativbeispielen belasten, kann dies deine Angst ins Unermessliche steigern. Es macht mehr Sinn, diese Fragen mit dem Anästhesisten persönlich zu besprechen, da er dir auch z.B. sagen kann, wie hoch die Wahrscheinlichkeit für bestimmte Komplikationen ist und was für Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden. Die Sicherheitsmaßnahmen, die die Chirurgen und Anästhesisten vor, während und nach der OP ergreifen, ähneln denen einer Cockpitbesatzung in einem Flugzeug. Es gibt Checklisten, die zu verschiedenen Zeitpunkten der OP durchgegangen werden (u.a. scheinbar banale Dinge, wie die Bestätigung der Identität des Patienten oder die Sicherstellung, um welchen Eingriff es sich handelt).

Zum Abschluss: Überleg mal, wie viele Narkosen in Deutschland wohl täglich durchgeführt werden und wie viele Patienten ohne jegliche Komplikationen den Aufwachraum verlassen. Die Wahrscheinlichkeit, auf dem Weg zur Klinik oder nach Hause im Straßenverkehr zu verunfallen, ist höher, soviel sei gesagt. ;)

Ich hoffe, dass ich dir etwas Angst genommen und deine Fragen soweit beantwortet habe. Ansonsten frag weiter ;)

Lieben Gruß und gute Besserung!

Antwort
von Nordseefan, 42

Ein gewisses Risiko birgt eine Narkose natürlich immer. Aber du bist gesund. Oft sind Menschen, die aus der Narkose aufwachen eh schon krank und geschwächt ( und damit sind nun keine entzündenten Mandeln gemeint, sondern das der ganze Körper schwach ist. Du musst dir wirklich keine Sorgen machen. Das wird schon. Ich wünsche dir alles Gute, du packst das.

Und denk an das lecker Eis nach der Op ;-)

Kommentar von offcassie ,

Vielen vielen Dank ! ☺️🤗

Antwort
von Schlauchmayer, 31

Das Risiko, dass du aus der Narkose nicht mehr aufwachst, kannst du eigentlich fast schon vergessen. Also du dürftest morgen in der OP nicht viel mehr gefährdet sein, als du es sonst in deinem Alltag auch bist. Ich sag dazu immer:
Wenn du auf dem OP-Tisch liegst, kannst du nicht vom Auto überfahren werden.

In deinem Alter dürftest du ja noch ausreichend gesund sein, dass etwa durch Herz-Kreislauf-Probleme zusätzliche Narkoserisiken entstehen.
Dazu kommt, dass die Operation und die Narkose geplant sind und du ja auch dafür untersucht worden bist oder noch wirst. In deiner Situation kommt noch dazu, dass das Krankenhaus ja schon eine Narkose bei dir durchgeführt hat.
Und wie ist es dir dabei ergangen? Oder wie bist du dabei eingeschlafen und wieder aufgewacht?

Antwort
von Miramar1234, 34

Wenn Du rundherum zufrieden mit Deiner Appendix-Entfernung in genau diesem Krankenhaus warst,dann solltest Du mit einiger Gelassenheit diesem vergleichsweise kleinen Eingriff entgegensehen.Wenn die Mandeln nur gekappt würden....wäre dies möglicherweise für Dein Immunsystem noch besser.Nur wenn diese völlig vereitert wären,müssen diese ganz entfernt werden.Sicherlich hast Du ein ausführliches und verständliches Gespräch mit dem  Arzt geführt.Du hast das Recht,Dir die Schritte die gemacht werden genau erklären zu lassen.Auch ob die Hals / und / oder die Rachenmandeln entfernt werden,oder eine Kappung beabsichtigt ist.Die Wahrscheinlichkeit,das Du alles sehr gut überstehst,die Narkose problemlos verläuft,Du bald völlig gesund bist,ist sehr hoch.Bitte gerne.

Kommentar von offcassie ,

Danke Danke Danke. Ich hoffe morgen wird alles gut ☺️

Antwort
von klugerpapa, 34

Nein,keine Angst haben. Bei einer OP sind viele tolle Ärzte um dich rum,so viele wie nie. Und es wachen alle wieder auf!Und du wirst sogar Eis kriegen auf der Station!

Kommentar von offcassie ,

Vielen Dank für den Trost. 🙈

Antwort
von Salua1993, 33

Du solltest mehr Angst vor Krankenhauskeime haben als vor der Narkose :)

Kommentar von offcassie ,

Gut zu wissen. Danke 😇

Antwort
von BeSerWIserl, 37

Wie bei der Blinddarm OP
Ein zwei Griffe dann ist die Sache gelaufen
Alles Gute dir brauchst keine angst haben (:

Kommentar von offcassie ,

Dankeschön, das hat mich beruhigt ☺️

Antwort
von IserlohnRosters, 38

Das ist Routine für die Ärzte

Kommentar von offcassie ,

Da bin ich ja beruhigt 😅🙈

Antwort
von virginiasp, 15

Du musst mit Halsschmerzen rechnen und kriegst aber viel Eis

Antwort
von robi187, 33

nein eine kleinigkeit heute,

es gibt danach immer eis

Kommentar von Salua1993 ,

ich hab kein eis bekommen

Kommentar von robi187 ,

schade. bekannte bekam eines vor ca 3 monate

Kommentar von offcassie ,

Vielen Dank :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten