Frage von Phillus, 139

Muss ich von meinen Eltern Taschengeld bekommen?

Also ich bin mittlerweile 15 Jahre alt und bekomme schon seit guten 5 Jahren kein Taschengeld von denen, obwohl ich den Müll rausbringe, oft die Katzen füttere und die Katzenklos mache und eher selten aufwasche. Kann ich mich da vielleicht beim Jugendamt beschweren? Weil Eltern bekommen ja auch Kindergeld.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nordseefan, 9

DAs du im Haushalt mithilfst ist selbstverständlich, das ist sogar mehr oder weniger gesetzlich deine Pflicht.

Aber Eltern müssen kein Taschengeld zahlen, das ist freiwillig.

Das Kindergeld, das sie bekommen ist auch nicht dafür bestimmt, das sie es dem Kind geben, sondern als finanzilelle Unterstützung. Was glaubst du kostet ein Kind im Schnitt bis es 18 Jahre ist?

Dennoch wäre es sinnvoll, wenn sie dir Taschengeld geben, denn auch der Umgang mit Geld muss gelernt werden.

Kinder die kein Taschengeld bekamen ( oder auch ungangemessenes) haben es oft schwer wenn sie dann später Geld verdienen ihre Ausgaben gut auf die Reihe zu bekommen.

Antwort
von Nemesis900, 36

Muss ich von meinen Eltern Taschengeld bekommen?

Nein sie müssen dir kein Taschengeld geben. Das ist etwas freiwilliges was sie machen können wenn sie wollen, müssen es aber nicht.

obwohl ich den Müll rausbringe, oft die Katzen füttere und die Katzenklos mache und eher selten aufwasche

"BGB §1619 Dienstleistungen in Haus und Geschäft: Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einer seinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Eltern in ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten." Du bist also sogar gesetzlich dazu verpflichtet im Haushalt mit zu helfen.

Weil Eltern bekommen ja auch Kindergeld

Ja und das steht deinen Eltern zu und nicht dir. Immerhin geben sie dir dafür auch kostenlos ein Dach über den Kopf, geben dir Essen, Trinken, du bekommst Strom gestellt, fließendes Wasser, Klamotten bezahlt und und und. Du bekommst also so schon viel mehr wie das was deine Eltern an Kindergeld für dich bekommen.

Antwort
von Dahika, 28

Sie müssen nicht, aber sie sollten es tun. Das Taschengeld soll die Kinder/Jugendlichen auf den selbständigen Umgang mit Geld vorbereiten. Kinder, die kein Taschengeld bekommen, haben dieses Übungsfeld nicht.

Das Kindergeld hat freilich mit dem Taschengeld nichts zu tun. Es gehört nicht den Kindern, sondern ist ein Beitrag für die Aufzucht der Kinder.

Natürlich kannst du dich  an das Jugendamt wenden, aber nicht, damit das Jugendamt deine Eltern zwingt, dir ein Taschengeld zu geben. Das ist halt eine freiwillige Leistung der Eltern, die allerdings sinnvoll ist. Aber vielleicht kann der/die MitarbeiterIn des Jugendamtes deine Eltern motivieren, dir ein altersgemäßes Taschengeld zu geben.

Antwort
von kerkdykhotmail, 32

Hallo Phillus,

nein, Du solltest Dich nicht beschweren, sondern Dich mit den Eltern Unterhalten und das in aller Ruhe, das ist finde ich der Bessere Weg, denn ich

denke mal, wenn Du mit ihnen das Thema Taschengeld erwähnst weil es

auch Andere in Deinem Alter bekommen, werden sie es ihren hilfsbereiten Sohn oder Tochter so etwas doch nicht abschlagen wollen.

Aber stelle keine hohe Summe, sondern sei erst einmal bescheiden denn 

da mit kommst Du noch am weitesten. LG.KH.

Kommentar von Phillus ,

endlich mal ne Vernünftige Antwort :D ok danke :)

Antwort
von blackforestlady, 44

Nein, Du hast doch Kost und Logis frei. Tätigkeiten im Haushalt müssen selbstverständlich sein und nicht noch dafür entlohnt werden. Wenn Du Geld brauchst, dann arbeite in den Ferien. kannst schon mal für die Oster- bzw. Sommerferien was suchen.

Antwort
von Totalkaputt, 14

Nein deine Eltern müssen dir meines Wissens nach kein TG geben allerdings ist das mögglicherweise nicht ganz so schlau. Du solltest vielleicht mal mit deinen Eltern darüber reden und ihnen ein paar argumente liefern zB besseren umgang mit geld im späteren Leben (haushalten usw.) 

Antwort
von tannein112, 41

Kinder verursachen nicht nur wegen dem Taschengeld Kosten. Kindergeld ist NICHT als Taschengeld da.
Du kannst arbeiten gehen.

Und nein, beim Jugendamt ist diese Beschwerde nicht richtig aufgehoben.

Antwort
von amdros, 20

Mach mal..geh mal zum Jugendamt und beschwer dich aus dem Grund über deine Eltern!! Du wirst dort keine Hilfe bekommen denn..lies, was im Link geschrieben steht..dann bist du um einiges schlauer!

http://www.kindersache.de/bereiche/deine-rechte/fragen-rechte-konkret/artikel/ha...

Allerdings möchte ich aber auch dazu sagen..wenn du deine Eltern sogar im Haushalt..wie du geschrieben hast unterstützt..dann sollten sie es auch honorieren. Verkehrt würde ich es nicht finden, denn auch als Kind sollte man schon mit Geld umzugehen lernen. Rede mit ihnen doch mal darüber..vllt. klappt es ja und es springen einpaar Euro raus.

Drück dir die Daumen..

Antwort
von Gatomon13, 49

Nein du musst nix von den bekommen. Geh doch arbeiten dann bekommst du geld, aber nur weil man zuhause mithelft muss man doch kein taschengeld bekommen....

Antwort
von VincentTe, 16

Deine eltern sind nicht verpflichtet dir taschengeld zu geben und das kindergeld bekommen deine eltern und nicht du und as ist auch nicht dafür da das dus bekommst sondeen das deine eltern sachen für dich kaufen neue klamotten schuldachen etc. wenn du geld brauchst empfehle ich dir zu arbeiten

Antwort
von Volkerfant, 10

Das hilft nicht - beim Jugendamt beschweren - witzig :)

Deine Eltern müssen dir kein Taschengeld geben. Ich bekam nie Taschengeld.

Antwort
von NomiiAnn, 37

Ja beschwer dich beim Jugendamt. Die lachen dich dafür aus.

Sei froh, dass du ein Dach über dem Kopf hast und etwas zu essen. Im Winter nicht frieren musst. Zugang zu Internet hast. Nicht jeder hat so viel Luxus!

Mit 16 kannst du dann arbeiten gehen.

Kommentar von Phillus ,

vorallem weil ich bis 18 in der schule bin, da ich Abi machen will, aber kopf hoch :D

Kommentar von NomiiAnn ,

Wie? 450€ Job geht auch neben der Schule. Das machen ganz viele, also neben der Schule jobben. Aber musst du ja auch nicht. Niemand zwingt dich.

Antwort
von Leisewolke, 23

Das Kindergeld deiner Eltern ist nicht dafür gedacht, dass du Taschengeld bekommst, sondern dafür, das du was zu Essen auf dem Tisch hast, eine warme Wohnung, was zum Anziehen etc.

Antwort
von jonasNTR15, 17

Du hast überhaupt kei: recht auf taschengeld, da du beriets bei deinen eltern wohnst usw

Antwort
von NomiiAnn, 29

Ja beschwer dich beim Jugendamt. Die lachen dich dafür aus.

Sei froh, dass du ein Dach über dem Kopf hast und etwas zu essen. Im Winter nicht frieren musst. Zugang zu Internet hast. Nicht jeder hat so viel Luxus!

Antwort
von giiiirll, 10

Deine Eltern müssen dir kein Taschengeld geben.

Antwort
von WARLOGYT, 41

Dein Ernst? Du wohnst in dem Haus, dann kannst ja wohl auch ein bisschen was machen, ist ja nichtmal viel. Frag halt einfach mal warum du keins bekommst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community