Frage von Frantwort, 43

Muss ich Unfalldokumente dem Arbeitgeber vorlegen?

Hey, ich hab nen 450€ Job. Vor ein paar Tagen hatte ich nen Unfall mit meinem Motorrad und habs trotzdem pünktlich zur Arbeit geschafft. Musste dann aber früher wieder gehen, um Aussagen bei der Polizei zu machen und danach ins Krankenhaus weil die überprüfen mussten ob ich irgendwie schwerer verletzt bin als ein paar blaue Flecken. Das war halt auch alles wichtig für die Versicherung. Nun zu meiner Frage. Wenn mein Arbeitgeber jetzt irgendnen "Beweis" haben möchte ob ich mir die ganze Story nicht ausgedacht habe, bin ich verpflichtet ihm den Nachweis oder irgendein Dokument zu geben? Also rein rechtlich gesehen? Das ist doch eig. mein Privatleben... und noch dazu ist das ein Aushilfsjob... spielt das ne Rolle?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von kabatee, 17

Wenns ein Wegeunfall zur Arbeit war, solltest du ihn die Bearbeitungsnummer der Polizei geben. mehr nicht! Denn für Folgeschäden und Behandlung wäre die BG zuständig und das muss umgehend gemeldet werden.

Kommentar von Alpino6 ,

Perfekte Antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community