Frage von Ryden85, 55

muss ich umsonst in der 2. Firma arbeiten?

Ich arbeite seit langer Zeit in einer Firma.Diese Verkauft und vertreibt Produkte für Labortechnik.Mein Chef hat nun eine 2. Firma aufgemacht,die Firmenadresse ist seine Privatanschrift.Soweit so gut.Allerdings vertreibt er darüber ebenfalls die Produkte seiner Hauptfirma,diese werden auch in der Hauptfirma verpackt und versendet.

Ich bin beauftragt worden,diese Arbeiten nun zu erledigen obwohl ich ja in der Hauptfirma meinen Vertrag habe und mit der 2. Firma bis auf die Räumlichkeiten nix zu tun habe.Ich habe beträchtliche Mehrarbeit dadurch und hätte gerne auch etwas davon.Kann ich diese Arbeit entweder verweigern oder mir extra bezahlen lassen?

In meinem Arbeitsvertrag steht,das ich auch andere Tätigkeiten in meiner Arbeitszeit erledigen soll,falls das hilft.

Ich freue mich über hilfreiche Antworten!

Antwort
von Messkreisfehler, 23

Wenn Du dir arbeiten für die andere Firma während deiner regulären Arbeitszeit erledigen kannst dann ist da nichts dagegen einzuwenden.

Dann darfst Du dich auch nicht weigern diese zu erledigen.

Antwort
von peterobm, 27

du arbeitest dort als Leiharbeiter, du hast einen Arbeitsvertrag dort stehen deine Wochenstunden arbeitest du darüber hinaus sind das eigentlich Überstunden und werden auch bezahlt. 

Der Chef hat das entsprechend bei der Steuer anzugeben.

Antwort
von diePest, 28

Machst du Überstunden oder erledigst du die Arbeiten für die neue Firma in deiner regulären Arbeitszeit? Sind diese Arbeiten noch deinem Einsatzgebiet entsprechend?

Und wie es mir scheint ist das rechtens, da du ja eh den Zusatz im Vertrag drin hast. 

Kommentar von Ryden85 ,

Wird in der Regulären Arbeitszeit erledigt und sind das selbe wie sonst auch am Job.Danke schonmal

Kommentar von diePest ,

Dann seh ich keine Handhabe, um da irgendetwas einzufordern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community