Frage von saugruessel, 3

Muß ich trotz Lungenkrankheit und ärztlichem Attest in der Kälte arbeiten?

Ich habe am 10.11.2016 ein ärztliche Attest bekommen weil ich eine Lungenkrankheit habe. Ich arbeite bei Edeka im Lager und soll bei 7 Grad Kälte mit meiner Lungenkrankheit arbeiten. Durch die Kälte wird es Schlimmer. Kann mein Arbeitgeber trotz Attest verlangen dass ich weiterhin in dieser Abteilung arbeite.

Antwort
von lp640, 3

Mit einem ärztlichen Attest, also einer Krankmeldung, hast du am Arbeitsplatz gar nichts verloren!

Handelt es sich um eine Krankmeldung?

Antwort
von marchlew57, 2

Du bist für diese Tätigkeit eingestellt.

Wenn Deine Krankheit es nicht zulässt, dort zu arbeiten, dann kannst Du die Arbeit nicht mehr ausführen und musst Dir eine neue Arbeitsstelle suchen. Ist dieses Attest eine Krankschreibung oder eine Bescheinigung darüber, dass Du nicht im Kalten arbeiten darfst?

Du solltest zu Deinem AG gehen und das Attest vorlegen und mit ihm besprechen, ob es Alternativen für Dich gibt. Wenn Dein AG aber keine sieht, wirst Du deinen Arbeitsplatz verlieren.

Besprich Dich schon einmal mit der Arbeitsagnetur und der rentenkasse, welche Alternativen es für Dich gibt, denn Lager ist immer kalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten