Frage von Knokkelmann, 81

Muss ich trotz Langzeit-Krankschreibung den K Schein trotzdem zur KK schicken?

Hallo zusammen, ich habe seit über 3 Jahren einen Rentenantrag in Bearbeitung und bin seit dem auch arbeitslos und natürlich auch schon ALG2 Bezieher. In den letzten 2 Jahren war ich 8 mal im Krankenhaus zur stationären Behandlung und habe etliche operative Eingriffe hinter mir. Natürlich wollte mich Zwischenzeitlich auch mal meine Sachbearbeiterin von der MAIA (Hartz4 Amt) sehen und meinte Sie bräuchte monatlich eine Krankschreibung (von der Zeit als ich mal nicht im KH war, und auch jetzt) von mir weil ich ansonsten im System als "vermittelbar" drin wäre. Die Eingabe das ich einen Rentenantrag in Bearbeitung habe wäre Ihr wohl nicht möglich. Das ist kein Problem, mein Hausartzt schreibt mich Monat für Monat krank. Nun war meine Frage an meine Sachbearbeiterin ob ich den Krankenschein auch jedes Mal zur KK schicken müsse, bekam ich als Antwort das dieses überflüssig wäre, da ich ja meine Bezüge eh vom ALG2 Amt beziehe und Sie den KS nur für Ihre Unterlagen braucht. So habe ich es jetzt auch in den letzten Monaten gehandhabt, aber in mir kommen mittlerweile Zweifel auf ob das so alles rechtens ist. Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure hoffentlich hilfreichen Antworten. LG, Knokkelmann

Antwort
von Seanna, 69

Da du für verschiedene Leistungen auch von der KK einen Nachweis deiner AU-Zeiten brauchst (zb bei Reha) und die SO nicht ins System kommen, solltest du das ganz schnell klären.

Antwort
von Blinddarm, 63

Eine Krankschreibung besteht aus zwei Teilen, einer für den Arbeitgeber, einer für die Krankenkasse. Also gib beide den jeweils zuständigen Stellen ab. Das Jobcenter (oder das Amt, von wo Du Dein Geld bekommst) ist Dein Arbeitsgeber und den anderen Zettel der KK. 

Kommentar von Knokkelmann ,

Danke für Deine Antwort. Ich werde mich wohl mal mit meiner KK in Verbindung setzen. Hoffentlich gibt's da keinen Ärger weil ich es seit ein paar Monaten nicht getan hab...

Antwort
von Reanne, 67

Ich würde den Krankenschein auch zur Krankenkasse schicken, sicher ist sicher.

Kommentar von Knokkelmann ,

Ja, das blöde ist das ich das seit ca einem Jahr - in Bezug auf der Aussage der Sachbearbeiterin - nicht getan hab. Die Krankenhausrechnung bekommt je sowieso die KK. Hab nur Angst das da jetzt ein "Gewitter" über mich herein bricht ^^

Antwort
von oppenriederhaus, 60

Die Frage würde ich bei der Krankenkasse direkt stellen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten