Frage von Counter00, 65

Muss ich trotz Falschlieferung des Verkäufers für Werkstattkosten aufkommen?

Hallo,

ich habe kürzlich einen Zahnriemensatz bei Ebay bestellt welcher für einen Werkstatttermin am 07.12.2015 angedacht war. Der Zahnriemenwechsel sollte im Rahmen einer Kopfdichtungsreparatur erfolgen. Leider ist es der falsche Zahnriemensatz der geliefert wurde.

Das Problem was jetzt besteht ist, dass ich nun einen weiteren Werkstatttermin machen muss um den Zahnriemen zu wechseln was aber auch wieder Kosten verursacht. Habe ich das Recht den Verkäufer( Gewerblicher Handel) für diese Kosten aufkommen zu lassen oder wie ist da die Rechtslage?

Antwort
von Jogie24, 15

Na da wirst du wohl oder übel in die Röhre schauen. Weshalb sollte der Verkäufer denn für deine Terminlichen Kosten aufkommen? Ich denke mal die Kosten entstehen dir für den Weg von und zur Werkstatt während der Reparatur. Du hast die Teile bestellt und in jedem Autoteile-Shop in Ebay gibt es den Hinweis sich vor der Bestellung zu vergewissern ob das Teil auch wirklich für das Fahrzeug passt. Im Zweifelsfall gibt es auch eine Telefonnummer wo man nachfragen kann. Ok, Nachts sind da wohl keine Mitarbeiter zu erreichen. Aber wenn man sich nicht sicher ist, sollte man dann eher bis zum nächsten Arbeitstag warten und dann dort Anrufen.

Ich hatte auch schon  zwei oder drei mal das Problem mit den Zahnriemen in den letzten 2 Jahren.Es gab jeweils für diesen einen Motor 2 Ausfertigungen. Der eine hatte ein paar Zähne mehr. Da sich die Motornummer nicht herausfinden lies ( war wohl irgendwann einmal ein Austauschmotor eingebaut worden), hab ich per Telefon abgeklärt dass ich beide Varianten zugesendet bekomme und den Falschen wieder Zurücksende. Ging bisher immer ohne Probleme und Rücksende-Kosten für mich. Selbst wenn ich die Kosten für die Rücksendung hätte übernehmen müssen hätte ich immer noch gespart.

In deinem Fall wird der Verkäufer den Zahnriemen umtauschen, aber deine Terminlichen Kosten musst du selber tragen, dazu besteht Seitens des Verkäufers keinerlei Handlungsbedarf.

Im Allgemeinen kaufe ich meine Ersatzteile bei den Autoteilehändlern in der Umgebung. Wenn es dann nicht passt, bekomme ich jedenfalls schneller als über das Netz einen Austausch. Desweiteren machen sich die Mitarbeiter auch die Arbeit und schauen gleich nach dem passenden Teil und wenn es mehrere Ausführungen gibt wird man darauf hingewiesen. Dann geben sie einem halt die zwei Varianten mit und man bringt den nicht passenden zurück.

Ich denke das sollte man dann auch honorieren. Im großen und ganzen sind diese gar nicht mal soviel teurer incl. ihrer Beratung als andere im Netz die einfach auf Teufel komm raus Teile verkaufen, Hauptsache der Umsatz stimmt. 

Daher der Tipp: Augen auf beim Teile kauf!!

Antwort
von alarm67, 54

Du bist auch mit in der Pflicht, den Zahnriemensatz, den Du bestellt hast, zu kontrollieren. Dann wird der Termin gemacht.

Fehler sind menschlich und können/dürfen passieren!

Nein, der Verkäufer tauscht den falschen Satz aus, für weitere Kosten ist er in diesem Fall nicht zuständig!

Antwort
von Ursusmaritimus, 65

Verklagst du die Bahn wenn dein Zug Verspätung hat und du deswegen zu spät zur Arbeit kommst?

Du hättest ja erst einmal bestellen können und dann den Termin absprechen......hier gibt es keine erweiterte Haftung des Verkäufers.

Antwort
von captron15, 63

nein, leider nicht...die haftung schließt solche folgeschäden aus...

Antwort
von jochenprivat, 23

Seit wann verursacht denn ein "Termin machen" Kosten ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community