Frage von TSLE95, 46

Muss ich Steuern zahlen bzw Abgaben leisten?

Hallo,

Ich mache eine Ausbildung und verdiene brutto: 1. Jahr 823€ 2. Jahr 902€ 3. Jahr 980€

Momentan habe ich netto 650€ raus. Nun möchte ich noch einen Nebenjob auf 450€ Basis machen, und würde monatlich auf einen Zusatzverdienst von maximal 150-200€ kommen, wenn überhaupt. Meine Frage: überschreite ich irgendeine Grenze, welche Konsequenzen für Steuern und Kindergeld hat? Oder kann ich mir bis zu 450€ frei dazu verdienen, ohne weitere Angaben zu leisten? Abgesehen von den abgaben vom brutto bei der Ausbildung.

Danke für antworten

Antwort
von ellaluise, 21

Der Minijob sollte vom Arbeitgeber pauschal versteuert werden, das ist die übliche Vorgehensweise, und dann hast du keine weiteren steuerlichen Abgaben. Es gehört dann auch nicht in die Einkommensteuererklärung.

Bei einem Minijob falllen auch Eigenanteile zur Rentenversicherung an, darauf kannst und solltest du verzichten. Wenn du nicht verzichtest zahlt der AG 15% und du den Rest von 3,7% aber gerechnet von einem Mindestbetrag (175€ ??).

Beim Kindergeld gibt es keine Einkommensgrenze (mehr).

Kommentar von TSLE95 ,

Arbeitgeber = Ausbildungsbetrieb oder vom Nebenjob? 

Kommentar von ellaluise ,

vom Nebenjob

Mit der Abrechnung beim Nebenjob hat der Ausbildungsbetrieb nichts zu tun.

Im Ausbildungsbetrieb werden auch Sozialversicherungsabgaben gezahlt und dort z.b. bei der RV hälftig.

Antwort
von Dorado2, 26

Hallo, soweit ich weiß musst ab einen bruttogehalt von 900 € auch steuern zahlen. Wie das mit einem nebenjob aussieht weiß ich leider nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten