Frage von Zyo23, 36

Muss ich Steuern bezahlen, wenn ich mit Dienstleistungen Geld verdiene?

Ich bin Ausbildungssuchend, da ich kein Geld vom Amt bekomme und Geld brauche sind mir ein paar Möglichkeiten eingefallen Geld zu verdienen. Zum Beispiel Rasenmähen beim Nachbarn, Fotobearbeitung oder was Handgefertigtes etc. pp.

Muss ich steuern Zahlen wenn ja, ab welchen beitrag? Muss man sich irgendwo anmelden z. B. als Selbstsändiger, Freelancer...?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Zyo23,

Schau mal bitte hier:
Geld Steuern

Antwort
von kevin1905, 8

Da du eine Gewinnerzielungsabsicht hast und dies wohl wiederkehrend tun möchtest ist das eine gewerbliche Tätigkeit.

Einkünfte aus Gewerbebetrieb sind zwingend in der Einkommensteuererklärung zu erfassen.

Das Gewerbe ist anzumelden.

Antwort
von Midgarden, 23

Natürlich wirst Du prinzipiell steuerpflichtig, wenn Du Deinen Lebensunterhalt durch Dienstleistungen verdienst. Es gibt zwar eine Freigrenze, die wird aber erst im Rahmen einer Steuererklärung wirksam

Antwort
von AntwortMarkus, 26

Du mußt Kleingewerbe anmelden, Steuern abführen, Rechnungen schreiben und darüber Buch führen

Kommentar von kevin1905 ,

Kleingewerbe gibt es nicht.

Man meldet ein Gewerbe an. Ob man dies alleine führt oder mit 600 Millionen € Jahresumsatz und 100 Mitarbeitern, der Schein ist der gleiche.

Antwort
von agentharibo, 1

Nachbarschaftshilfe ist entsprechend der rechtlichen Definition keine Schwarzarbeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community