Muss ich ständig zum Arbeitsamt wenn meine Eltern ALG II bekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn deine Eltern ALG - 2 beziehen dann beziehen deine Eltern auch Leistungen für dich,es sei denn du könntest deinen Lebensunterhalt aus eigenem Einkommen decken !

Das ist ja aber nicht der Fall,denn sonst würdest du keine bzw.nicht so viele Einladungen bekommen und ja,wenn du einen Termin dann ohne wichtigen Grund nicht vorher absagst und auch nachweisen kannst,dann kann es zur Sanktion von deinen Leistungen kommen.

Du musst dem Jobcenter nur belegen / klar machen, was du in Zukunft vor hast zu machen,wenn du derzeit die Schule besuchst sollte da eine Schulbescheinigung erst mal ausreichen und wenn du dann weiter eine schulische Ausbildung machen möchtest,dann musst du das beim Jobcenter sagen,dann geht man dir auch nicht laufend auf die Nerven.

Mit der Versicherung hat das nichts zu tun,wenn deine Eltern nicht versicherungspflichtig beschäftigt sind,dann könntest du über Vater / Mutter versichert ( Familienversicherung ) sein.

Sollten sie gar nicht arbeiten oder nur bis 450 € pro Monat,dann hast du seit 2016 deine eigene Kranken - und Pflegeversicherung,die Beiträge werden dann also ( ab dem 15 Lebensjahr ) auch vom Jobcenter gezahlt,eine Familienversicherung käme dann nur noch für Kinder unter 15 Jahren in Betracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist völlig normal. das jobcenter möchte wissen was du machst, immerhin beziehst du leistungen im rahmen der bg deiner eltern. wenn du also weiter zur schule gehst, einfach eine schulbescheinigung einholen und deinen eltern sagen sie sollen das ans jc schicken.

da hätten die auch selbst drauf kommen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol Dir eine Schulbescheinigung, dann lassen die Dich auch in Ruhe. Ich nehme an, dass das Arbeitsamt annimmt, dass Du weder zur Schule gehst noch arbeitest. Ergo müssen sie Dich zum Arbeiten ran kriegen. Das geht natürlich nicht, wenn Du zur Schule gehst - also beweise es denen, dass Du Schüler bist. Sie treten an Dich heran, weil Du zur "Bedarfsgemeinschat" gehörst - wie alle in Deiner Familie. Und jeder von Euch muss arbeiten - oder zur Schule gehen, sonst wird das Geld gekürzt - das dürfen die (müssen sie sogar).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das stimmt doch nicht. vor ein paar Minuten sind deine Eltern noch normal arbeiten gegangen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?