Frage von Shamina, 51

Muss ich Sitzungen beim Psychologen immer selber zahlen?

Nachdem ich mich endlich durchgerungen habe, hab ich nun ein Überweisungschein zum Psychologen geholt. Nun durchforste ich seit Tagen das Netz nach Psychoogen in meiner Nähe. Die meisten nehemn nur Privatpatienten. Bei vielen steht dran, dass das Vorgespräch kostenfrei sei, die Behandlung dann aber antragspflichtig. Gibt es wirklich so wenig Psycholgen bei denen die Behandlung die Kasse übernimmt oder muss man tatsächlich immer einen Eigenanteil zahen? Wäre über Hilfe sehr dankbar!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von schloh80, 16

Warum Psychologe? Offenbar, da die Krankenkasse zahlen soll, suchst du eine Behandlung. Diese führen Psychologen nicht durch. Wenn, dann solltest du auch korrekt nach einem Psychotherapeuten suchen.

Kontaktiere bitte die Kassenärztliche Vereinigung und fordere die aktuelle Liste aller kassenzugelassenen ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten an. Dann abtelefonieren und sich auf die Wartelisten setzen lassen.

Und ja, eine ambulante Psychotherapie ist antragspflichtig. Nach den probatorischen Stunden musst du einen Antrag bei deiner gesetzlichen Krankenkassen auf Kostenübernahme stellen. Nach Genehmigung und Kostenzusage kann eine Psychotherapie beginnen. Die Kosten werden dann im genehmigten Umfang vollständig von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Bei privater Krankenversicherung gelten freilich andere Spielregeln.

Das erklärt der Psychotherapeut aber alles in den ersten Gesprächen.

 


Antwort
von miboki, 21

Es ist sehr schwer, Therapeuten mit Kassenzulassung zu finden, die auch noch Patienten annehmen. Ich habe von meiner Krankenkasse eine Liste bekommen und abtelefoniert. Wenn Du dann immer noch keinen Therapeuten gefunden hast, übernimmt die Kasse - nach Rücksprache - die Kosten für einen Therapeuten ohne Kassenzulassung. 

Antwort
von Seanna, 12

Antragspflichtig ist normal. Ohne Antrag übernimmt die Kasse GARNIX.

Wo ist das Problem mit dem Antrag?

Lange Wartezeiten normal, und bevor das Argument kommt: dringend und ganz schlimm ist es bei jedem.

Psychiatrie in Deutschland ist nun mal ne Mangelverwaltung.

Antwort
von Killerbestie, 12

Im ärgsten Notfall kannst du auch zur klassischen Notaufnahme eines Krankenhauses gegen. Dort würdest du erstmal akuthilfe bekommen. Ansonsten...siehe oben :)

Gute Besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten