Frage von gabidor, 166

Muss ich Schwiegermutter pflegen, wenn sie nach der Ehe mit meinem Schwiegervater eine neue Ehe eingegangen ist und auch aus dieser einen Sohn hat?

Der Vater meines Mannes starb sehr früh und meine Schwiegermutter heiratete danach einen wohlhabenden Mann, von dem sie 2 Häuser vererbt bekommen hat und aus dieser Ehe auch einen Sohn hat. In einem der beiden wohnt sie auch, das andere ist an 2 Familien vermietet, während mein Mann von meiner Schwiegermutter das alte Bauernhaus seines Vater überschrieben bekommen hat. Im Übergabevertrag steht nichts, dass ich sie mal pflegen muss. Es heißt nur, dass man sie mit Brennholz versorgen muss, was früher so üblich war. Ich selbst pflege seit 8 Jahren meine Mutter und da sagt sie doch kürzlich ganz großherzig: "Wenn ich mal Pflegefall werde, erlaube ich Dir, mich in ein Heim zu geben. Ich glaube, dass du von der Pflege mit deiner Mutter schon aufgearbeitet bist." Soweit okay. Aber bin nur ich, als Frau des ältestens Sohnes verpflichtet sie zu pflegen? Sie redet immer so, als ob das ihre Tochter und ihre andere Schwiegertochter gar nichts anging?

Antwort
von Steffile, 119

Natuerlich sind erstmal die eigenen Kinder dafuer zustaendig, du bist ja nicht direkt mit ihr verwandt. Aber wahrscheinlich kennt deine Schwiegermutter dich und erwartet von dir mehr, vielleicht weil du deine eigene Mutter gut pflegst, oder einfach, weil du bist wer du bist :)

Nimm das ganze als Kompliment und wenn sie das naechste Mal etwas in der Art sagt, dan sag ihr, dass dafuer dein Mann, der Sohn und die Tochter zustaendig sind.

Antwort
von Allexandra0809, 96

Wir leben nicht mehr im 19. Jahrhundert, wo der älteste Sohn etwas geerbt hat, wozu auch die Versorgung der Eltern dazugehörte.

Heute ist es Sache aller Kinder, sich um die Eltern zu kümmern und auch zu erben. Auch der zweite Sohn Deiner Schwiegermutter ist hier gefragt, nicht nur Du.

Ihr solltet Euch mal zusammensetzen und das Thema besprechen. Wenn es soweit ist, dann kann es schon etwas spät sein. Es ist immer besser, man kümmert sich rechtzeitig um solche Dinge.

Antwort
von schleudermaxe, 82

Keiner muß doch müssen bzw. nur müssen, wenn er es auch kann, so lese ich die Spielregeln. Viel Glück.

Antwort
von mirolPirol, 86

NIEMAND kann verpflichtet werden, jemand anderen zu pflegen, mit dem er nicht einmal verwand ist. Wenn überhaupt, wäre dein Mann derjenige, der sich kümmern muss. Da seine Mutter aber wohlhabend ist kann sie ihre Pflege selbst bezahlen. DICH kann jedenfalls niemand dazu verpflichten!

Antwort
von kreuzkampus, 62

Rechtlich bist Du zur Pflege der Schwiegermutter nicht verpflichtet. Da Du auf dem Lande zu wohnen scheinst, weiß ich allerdings nicht, wie es bei Euch mit den moralischen Verpflichtungen aussieht. Welche Verpflichtungen Dein Mann gegenüber seiner Mutter haben könnte, lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen.

Antwort
von BarbaraAndree, 52
Antwort
von noname68, 73

nur verwandte 1. grades (eltern, leibliche kinder) sind zur gegenseitigen unterstützung (hier die pflege) verpflichtet, als schwiegertochter bist gesetzlich außen vor.


Kommentar von schleudermaxe ,

Pflegekräfte gibt es in Deutschland aber doch über die Pflegeversicherung, oder wurde dies abgeschafft?

Antwort
von Kandahar, 64

Nein, du bist nicht verpflichtet sie zu pflegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten