Frage von hasi3,

Muss ich schriftlich kündigen, wenn ich keinen Arbeitsvertrag habe?

Hallo ihr Lieben, also ich erkläre mal meine Situation. Habe vor 8 Wochen ein Teilzeit Arbeitsverhältniss begonnen und keinen Arbeitsvertrag erhalten. Habe meinen Chef jetzt täglich darauf angesprochen da meinte er immer den bring ich mit, hat es aber bis jetzt nicht gemacht desweiteren hat er 6 Wochen vergessen mich bei der Renten- und Krankenversicherung anzumelden u einige andere Dinge. Jetzt ist mir das ehrlich gesagt zu doof kann ich einfach aufhören? muss ich schriftlich kündigen wenn ich nicht mal einen Vertrag habe?

Antwort von Kleinsorge,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein Arbeitsverhältnis muss, gemäß §623 BGB, zwingend schriftlich gekündigt werden. Mündliche Kündigungen sowie die elektronische Form wie E-Mail, Fax und SMS sind ungültig.

Innerhalb einer vereinbarten Probezeit ist es zulässig kürze Kündigungsfristen zu vereinbaren, ferner ist es zu vereinbaren dass beide Seiten ohne Angabe von Gründen kündigen.

Gemäß §626 Absatz 3 BGB ist es zulässig für die Dauer der Probezeit, längstens für 6 Monate, eine Kündigungsfrist von 14 Tagen zu vereinbaren. Wurde keine Kündigungsfrist vereinbart, gilt §622 Absatz 1 BGB.

Auch wenn es oft erzählt wird, dass in der Probezeit fristlos gekündigt werden kann, diese Aussage ist falsch! Auch in der Probezeit müssen sich beide Seiten an die vereinbarten Kündigungsfristen halten!

http://dejure.org/gesetze/BGB/622.html

Peter Kleinsorge

Kommentar von toedti2000,

Wobei natürlich bei mündlichen Verträgen keine Probezeit gilt. Diese müsste schriftlich fixiert werden.

Kommentar von Kleinsorge,

Richtig...!

LG Peter Kleinsorge

Antwort von lenzing42,

Auch ein mündlicher Vertrag ist ein gültiger Vertrag.

Wurde denn auch über eine Probezeit gesprochen ?

Geh einfach mal von einer Probezeit aus.Dann kannst du mit einer Frist von zwei Wochen kündigen.

Natürlich muss die Kündigung schriftlich erfolgen.

Kommentar von hasi3,

Während der Probezeit hat man aber doch keine Frist da können doch beide Seiten fristlos kündigen, deshalb gibt es ja die Probezeit?

Kommentar von lenzing42,

Das ist ein weit verbreiteter Irrglaube., Schau dir den § 622 BGB an.

Antwort von Nemisis2010,

Du hattest bisher einen gültigen mündlichen Arbeitsvertrag, allerdings bedarf eine Kündigung der Schriftform um wirksam zu werden. Richte dich nach der gesetzlichen Kündigungsfrist, dann kannst du eigentlich nichts falsch machen.

näheres hier: http://www.anderfuhr-buschmann.de/gesetze/buergerlichesgesetzbuchbgb_kuendigungsfristen.htm

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community