Frage von Celebi, 22

Muss ich rückwirkend meine SItzungen beim Psychologen bezahlen, weil im letzten Quartal die Karte nicht eingelesen wurde?

Gerade habe ich meine Mails gecheckt. Mein Psychologe schrieb mir am 29.09, das die Chipkarte im letzten Quartal noch gar nicht eingelesen wurde.

Kann ich die Chipkarte am Dienstag noch schnell vorbei bringen und muss die Sitzungen aus dem letzten Quartal nicht selbst zahlen, oder wie läuft das nun? Hat jemand Erfahrungen ... oder muss ich nur die Praxisgebühr von 10 Euro zahlen. Obwohl die gibts ja nicht mehr ne

Antwort
von schloh80, 10

Korrekt. Du bist verpflichtet, beim Erstkontakt im Quartal die Karte vorzulegen, damit sie eingelesen werden kann. Wenn du sie vergisst, hast du bis zum letzten Arbeitstag des Quartals Zeit, die Karte nachträglich einlesen zu lassen (die Kassenärztlichen Vereinigungen zeigen sich hier in der Regel kulant). 

Ist das Quartal abgelaufen, ohne dass die Karte eingelesen wurde, ist eine Abrechnung über die Kassenärztliche Vereinigung nicht möglich. Insofern werden dann alle erfolgten Leistungen privat in Rechnung gestellt. 

Kommentar von TRichter1956 ,

Nein, das ist so nicht richtig - siehe meine Antwort

Antwort
von TRichter1956, 3

Wenn die Karte im letzten Quartal nicht eingelesen wurde, kann sie nicht jetzt im neuen Quartal nachträglich eingelesen werden. Bezahlen musst Du aber höchstwahrscheinlich trotzdem nicht, da das meines Wissens von den meisten Kassenärztlichen Vereinigungen akzeptiert wird, wenn die Karte im folgenden Quartal wieder eingelesen wird.

In Westfalen-Lippe, wo ich abrechne, ist das jedenfalls so. Frage aber Deinen Psychotherapeuten und/oder die für Dich zuständige Kassenärztliche Vereinigung (googeln).

Trotzdem solltest Du aufpassen, dass das nicht wieder passiert.

Kommentar von schloh80 ,

Das bezieht sich darauf, dass Leistungen dann im Folgequartal wieder abgerechnet werden können, sofern dann wieder die Karte eingelesen wurde. Nachträglich kann dies aber nicht erfolgen. Die Leistungen, die in dem Quartal erbracht wurden, in dem die Karte nicht eingelesen wurde, müssen daher privat liquidiert werden. Sie können  nicht - auch insbes. nicht rückwirkend - mit der KV abgerechnet werden.

Antwort
von djiPhantom, 12

Du musst nicht mehr zahlen als sonst, da es sein verschulden ist, dass sie nicht eingelesen wurde. Und deshalb kannst du die Karte vorbeibringen oder ka wie der die Stunden ab-/aufbucht.

Kommentar von Celebi ,

Aber ich hab ja auch irgendwie ne Mitwirkungspflicht. Aber ich muss es sicher nicht selbst zahlen?

Antwort
von eulig, 8

Praxisgebühr? die gibts schon seit Jahren nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community