Frage von kkk101, 69

Muss ich Probieren als Koch?

Guten Tag, habe mal eine Frage und zwar :

habe ich am 1.8 . 16 eine lehre als Koch angefangen und habe aber fructose und lactose , muss ich unbedingt die gerichte probieren ? Wenn ja muss ich sie dann auch runterschlucken ? Ich meine , klar probieren usw. aber kann der chef einen zwingen die gerichte auch zu schlucken ? Wenn man z.b. kein Fleisch mag oder so ( bin vegietarier )

Antwort
von kkk101, 14

Danke für eure antworten. Mir ist bewusst gewesen , dass ich auch mal Sachen probieren muss. Lactose und Fructose wurde angesprochen und ich muss nun zum arzt und mir tabletten beschreiben lassen. Aber , Wenn ich Sachen nicht mag ( z.b. Soßen oder so ) muss man mich zwingen diese dann auch runterzuschlucken ?

Ich lerne in einem Heim , da ist die Küche etwas ruhiger.

Kommentar von onidagori ,

Runterschlucken musst Du es nicht. Soße nimmt man eh zum Probieren auf einen Teller. Von da etwas in den Mund, mit Zunge und Gaumen den Geschmack einschätzen, dann zurück auf den Teller und diesen abspülen. Genauso bei Suppen. 

Antwort
von maxim65, 23

Also wenn du deine Geschmacksnerven im rechten Zeigefinger hast kannst du den in den Topf halten.Wenn der auch beurteilen kann wie sich das was du da fabrizierst verhält nach dem du den Geschmack getestet hast reicht der Finger. Echt jetzt?   So eine Frage wenn man einen Lehre als Koch macht? Hast du gewürfelt bei der Wahl deiner Ausbildung?

Antwort
von gschyd, 24

Zum Abschmecken (Gewürze) genügt ja auch wenn ein klein wenig, das zu schlucken nicht relevant sein sollte.

Wenn es um die Konsistenz von gekochten Lebensmitteln geht resp. ein Vergleich wie es sein resp. nicht sein soll sollte man runterschlucken um es auch wirklich zu "verstehen" - wenn man danach weiss wie es sen soll, genügt es durch Druck oder Happen in den Mund (und den Auszuspucken).

Du hast Dir in der Tat nicht den leichtesten Weg ausgesucht - ich denke, Du machst es Dir selbst am einfachsten wenn Du ab und zu Ausnahmen zulässt.

Ich nehme an, Dein Chef weiss nzwischen von Deinen Intoleranzen und dass Du Vegetarier bist - und wird sich auch seine Gedanken gemacht haben oder hat allenfalls auch Erfahrung damit - oder noch (immer) nicht ??

Antwort
von Matahleo, 35

Hallo kkk101,

wie soll der Chef dich zwingen? Dir den Mund zuhalten bis du geschluckt hast?

Wenn du Koch werden willst musst du immer deine Sachen probieren. Ich habe aber noch nie erlebt, dass jemand Fleisch probieren muss. Sonst müsste man das gute Stück ja zerteilen, was auf einem gut angerichteten Teller gar nicht geht. 

Du musst deine Soßen probieren, ja, wenn du in einem guten Lokal bist, dann sollten weder Fructose noch Lactose ein Problem darstellen. 

Aber am besten besprichst du das mit deinem Chef, dass dir der Gedanke daran Angst macht. 

In der Küche ist der Ton oft ein wenig rauer, also darfst du nicht erwarten, dass du zart behandelt wirst. Meist ist es sogar so, dass die Azubis mehr abbekommen als nötig wäre.

Aber wenn du wirklich Koch werden willst, dann wirst du es schaffen, dann hast zu keine Zweifel an dir oder deinem Job.

Viel Spaß beim Kochen, 

LG Mata

Kommentar von maxim65 ,

Natürlich muss er auch Fleisch probieren, wie soll er sonst lernen wann das Fleisch gut ist? Das muss man immer mal wieder nicht nur in der Lehre.

Antwort
von tryanswer, 29

Wer sollte es denn sonst probieren. (Ich hoffe inständig, daß ich - solange du deine Einstellung zum Beruf nicht änderst - nicht dein Gast sein muß.)

Antwort
von mono68, 24

Habe selbst ne Kochlehre gemacht und man muss alles probieren was man kocht. Theoretisch ginge das auch ohne Schlucken, aber in der Praxis kann ich mir das aber schlecht vorstellen. Als Koch bis du oft voll im Stress und wo willst du es da jedesmal ausspucken?

Und ich fürchte, bei den rauen Umgangsformen, die in der Küche herrschen, läufst du Gefahr gemobbt zu werden.

Also wenn du diesen Weg wirklich gehen willst, bewundere ich deinen Mut, aber ich fürchte es wird sehr schwer.

Antwort
von Virginia47, 12

Da frage ich mich, wie du auf die Idee gekommen bist, eine Kochlehre anzufangen.

Natürlich muss man probieren. Und gegebenenfalls auch runterschlucken.

So was ist doch unverantwortlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten