Frage von MollyTaps, 89

Muss ich privat verkauftes Auto zurücknehmen?

Ich habe gestern mein Auto Bj 2001 für 400 Euro an eine junge rumänische Familie verkauft. Heute kam der Anruf von einer Freundin von der Frau, ob ich den Wagen zurücknehme. Er wäre in Ordnung, aber die Lenkung wäre zu schwer für sie. Der Mann hat es aber gestern Probe gefahren! Muss ich es zurücknehmen?

Antwort
von kidsmom, 56

Das ist ja kein Argument! Ich gehe davon aus, dass ihr einen Kaufvertrag unterschrieben habt! Die Probefahrt wurde vom Mann durchgenommen, wenn die Frau damit nicht klarkommt, ihr Pech!

Antwort
von Kreidler51, 42

Nein mußt du nicht denn es ist ja alles in Ordnung keine Mängel.

Antwort
von fitgirl01, 48

Was steht denn auf dem verkaufsvertrag oben?

Kommentar von MollyTaps ,

Kaufvertrag für den privaten Verkauf eines gebrauchten Kraftfahrzeuges

Kommentar von fitgirl01 ,

ich meinte eher ob oben steht dass du es wieder zurücknehmen kannst. Falls es ihm nicht passt. Wenn nicht, ann ist er verpflichtet es zu behalten.

Kommentar von MollyTaps ,

Sorry, nee davon steht nirgends was. Steht nur ,,unter Ausschluss der Sachmängelhaftung"

Antwort
von Max7777777, 56

Nein, du bist Privatmann und kein Autohändler. Wenn du nicht willst dann musst du auch nicht.

Antwort
von glaubeesnicht, 48

Nein, mußt du nicht!

Kommentar von MollyTaps ,

Vielen Dank. Ja, habe einen Kaufvertrag vom ADAC ausgedruckt 

Antwort
von archibaldesel, 41

Nein, du musst nicht und du solltest auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten