Muss ich nun wiederholen oder nicht (Bundeslandwechsel)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also zunächst einmal weißt du vielleicht/bestimmt, dass die Schulbilder Sache der Bundesländer ist und es deswegen ja überhaupt erstmal unterschiedliche Konzepte und auch Regeln gibt. Den vom Anwalt angesprochenen "Test" kann einer dieser Sonderregeln sein. Er soll ja nur überprüfen, ob du ungefähr auf dem gleichen Wissensstand bist wie die Schüler in BW. Es kann ja auch sein, dass du ihn locker bestehen würdest. Vielleicht ist so ein "Test" aber auch nicht zwingend vorgeschrieben und wenn du gute Noten hast (im letzten Jahr in NRW und vorher in BW), dann musst du ihn vielleicht gar nicht machen. Infos dazu wirst du bestimmt von deiner neuen Schule bekommen. Grundsätzlich ist es nicht vorgeschrieben, dass du ein Schuljahr wiederholst! Man kann ja ggf. einzelne Themengebiete nacharbeiten, wenn z. B. in Mathe etwas anderes behandelt wurde. Genauere Infos bekommst du (deine Eltern) bestimmt bei der Ummeldung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dich doch nicht verrückt. Normalerweise gehst du ganz einfach in die nächste Klasse. Oder hast du etwa in einem Jahr so abgebaut, dass nur noch schlechte Noten im Zeugnis sind?!
Mein Vorredner hat recht, geh in die Schule und melde dich für die 9. an.
Alles Gute für dich und nur Mut, das wird schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung