Frage von regenmeister, 68

Muss ich nochmal zum Arzt?

Ich musste als kleines Kind (ca 6-8 Jahren) schonmal wegen einer Phimose zum Arzt, wo meine Vorhaut dann nur gedehnt wurde und dann musste ich nen Monat oder so irgendwelche Salbe drauf machen. Jetzt bekomme ich die Vorhaut aber trotzdem nicht ganz zurück. Muss ich jetzt wieder zum Arzt oder nicht? (Bin 14)

Antwort
von Bodybuilder99, 34

Ja da ist dann wohl ein Einschnitt fällig. Keine Panik ist nichts schlimmes. Geh mal auf

da wirst du dich mit deinen Fragen informieren können. Gute Besserung

Antwort
von fusselchen70, 33

Ja, geh damit mal zu einem Urologen. Liegt es an einer erneuten Verengung der Vorhaut (also Phimose) oder ist an der Problemstelle die Vorhaut mit der Eichel verklebt?

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Gesundheit & phimose, 31

Servus Chef,

Nein, musst du nicht :3

Es ist so, dass eine Vorhautverengung bei jedem Jungen angeboren ist - diese ist völlig natürlich, und löst sich normalerweise bis zum 13. oder 14. Lebensjahr komplett von alleine, auch wenn es Fälle gibt, wo es länger dauert :)

Daher war schon die erste Behandlung völlig unnötig - besonders, da sich aufgrund einer Wachstumsverschiebung (Der Penis wächst schneller als die Vorhaut außen herum) dann erneut eine Verengung bilden kann ^^

Deine Vorhautverengung ist keine Krankheit und war es auch damals nicht - sondern ein normaler Zustand in der Vorhautentwicklung (http://flexikon.doccheck.com/de/Entwicklung_der_Vorhaut?q=vorhautentwicklung)

Du musst daher gar nix machen - sondern du kannst theoretisch abwarten, bis sich die Verengung von alleine lösen wird. :)

Wenn du möchtest, dann kannst du der Natur ein bisschen "unter die Arme greifen" - und das geht genau so wie der Arzt das damals schon gemacht: Durch regelmäßiges Zurückziehen der Haut (da sie sich so dehnt) und ggf. durch eine Kortisonsalbe, die du rezeptfrei in der Apotheke bekommst.

Dringend behandelt werden muss das aber nicht, keine Sorge - und eine OP ist selbstverständlich auch nicht notwendig.

Wie stark ist deine Verengung denn genau? :3

Lg

Kommentar von regenmeister ,

naja wenn er "normal" ist geht die Vorhaut fast ganz runter und wenn er steif ist nich ganz bis zur hälfte

Kommentar von CalicoSkies ,

Also ist es relativ schwach :)

Ich würde mir da keine großen Sorgen machen - wie schon gesagt ist es keine Krankheit, und wenn du je was dagegen unternehmen möchtest ist das ja wirklich nicht schwierig (was jetzt Dehnen / Salbe angeht)

War denn damals das Problem nach der Behandlung weg und kam jetzt wieder?

Kommentar von regenmeister ,

Das weiß ich leider nicht mehr so genau aber ich denke schon. Also es ist schon länger wieder da aber wie lang weiß ich nicht

Kommentar von fusselchen70 ,

Nee, mein Junge, geh zum Arzt. Es ist absolut sinnvoll, das von einem Profi begutachten zu lassen. Viele Phimosen lösen sich eben nicht von alleine oder sind schmerzhaft bei der Selbstbefriedigung oder beim Sex. Auch für die Hygiene ist es besser, wenn die Eichel freiliegen kann.

Also habe mal keine Hemmungen und ab zum Arzt. Und deinen Eltern kannst du das ruhig sagen. Das zeigt denen dann, das du dich selbst um deine Belange kümmern kannst und macht dich sozusagen etwas erwachsener in ihren Augen :)

Kommentar von CalicoSkies ,

Ein Arztbesuch ist aufgrund der Tatsache, dass eine Vorhautverengung in seinem Alter nicht krankhaft ist kein Muss - er kann aber natürlich zum Arzt gehen, wenn er möchte :)

Ein Kinderarzt wäre hier am Besten, da der sich bzgl. der Vorhautentwicklung am Besten auskennt.

Die Eltern informieren muss er sowieso nicht, da er auch ohne seine Eltern ja zm Arzt gehen kann :)

Kommentar von CalicoSkies ,

Dann kams tatsächlich durch ne Wachstumsverschiebung. :)

Ich würd dir - wie bereits gesagt - einfach nochmal zum Dehnen deiner Vorhaut raten - das funktioniert am Besten ;3

Wie hast du das Dehnen damals gemacht, weißt du das noch?

Kommentar von fusselchen70 ,

Er hat das "Dehnen" vom Arzt durchführen lassen und es würde mich nicht wundern, wenn er eigentlich meint, das die Vorhaut "geweitet" wurde. Da werden unter Narkose kleine längliche Schnitte in die Vorhaut geschnitten und somit eine Lockerung derselben erreicht. So war es bei mir vor vielen Jahren zumindest. 

Es kann natürlich sein, das es heute andere Methoden gibt aber aus seinem Text geht für mich eindeutig hervor, das er da mit seinen 6-8 Jahren nichts selbst "gedehnt" hat, sondern das das von einem Arzt in irgendeiner Weise gemacht wurde.

Es wundert mich etwas, das du aus der Distanz von einer völlig unnötigen Behandlung sprichst und das auch noch mit dem Expertenstatus. Auch das es keine Krankheit ist, ist nicht hilfreich. Eine Schußverletzung oder andere Wunde ist auch keine Krankheit und trotzdem sollte man ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. 

Wenn er selbst im "schlaffen" Zustand die Eichel nicht komplett frei bekommt dann sollte man da schon mal aktiv werden. Entweder selbst weiten und ein paar Schmerzen aushalten und wenn das nicht geht, ist es eh keine "leichte" Phimose mehr und ab zum Arzt.

Kommentar von CalicoSkies ,

Mir ist der Unterschied zwischen einer operativen Erweiterung und einer Dehntherapie völlig klar :)

Der Fragesteller schreibt von einer Salbe (vermutlich einer Kortisonsalbe) und einer Dehntherapie - das ist etwas fundamental anderes.

Eine Dehntherapie ist nichts anderes als das regelmäßige Zurückziehen der Vorhaut, was dann einfach die Bildung neuer Hautzellen anregt und die Haut vergrößert - und das mit einer recht hohen Erfolgsrate.

Eine Schußverletzung oder andere Wunde ist auch keine Krankheit und trotzdem sollte man ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. 

Der Zustand hier ist aber völlig physiologisch, d.h. ganz natürlich - eine Schusswunde eher nicht :)


Entweder selbst weiten und ein paar Schmerzen aushalten und wenn das nicht geht, ist es eh keine "leichte" Phimose mehr und ab zum Arzt.

Sich Schmerzen zuzufügen ist bei einer selbstangewandten Dehntherapie falsch - denn das führt nur zu kleinen Hauteinrissen.

Da der Fragesteller erst 14 Jahre alt ist, ist eine Behandlung hier nicht dringend -  deine Ausführungen stimmen, was eine pathologische Verengung angeht; aber so eine liegt hier nicht vor :)

Siehe meinen Link oben in der Antwort, was die Vorhautentwicklung angeht.

Sein "Problem" mag nervig und störend sein, aber es ist nicht krankhaft - damit ist jede Behandlung optional, er kann selbst entscheiden was er machen möchte. :3


Antwort
von xnihc, 36

Mach n Termin beim Urologen :)

Kommentar von regenmeister ,

Kann ich das auch ohne meine Eltern? Ich finde das voll peinlich darüber mit meinen Eltern zu reden

Kommentar von Menuett ,

Du brauchst nur Deine Krankenkassenkarte. Damit gehst Du zum Arzt, das müssen Deine Eltern nicht erfahren.

Kommentar von xnihc ,

Nein normalerweise nicht.
Schäm dich nicht, is was ganz normales.

Kommentar von xnihc ,

Wenn er so eine Phimose hat wie er beschreibt, wird die höchstwahrscheinlich operiert. Dafür braucht man einverständniserklärung der eltern ;)

Viele ärzte würden eher Kinder ab 16 alleine behandeln. 14 ist relativ jung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community