Frage von DarkXPrincess21, 100

Muss ich nach der Schule zur Berufsschule?

Hallo, Ich fange nächstes Jahr erst meine Ausbildung an und wollte in der Zeit arbeiten gehen oder ein soziales Jahr machen. Muss ich in der Zeit trotzdem zu einer Berufsschule gehen ? Ich werde 3 Monate nach dem Abschluss sowieso 18 daher würde es doch nichts bringen oder ? Und ich hab ha bereits einen Ausbildungsplatz nur fängt das leider erst nächstes Jahr an.

Antwort
von 19hundert9, 50

Welche Ausbildung machst du danach?

In Österreich ist die Berufsschule verpflichtend bei einer Ausbildung (Lehre), da sie als Arbeits- bzw. Ausbildungszeit gilt. Du kannst die Ausbildung lediglich verkürzen wenn du schon die Matura(Abi) hast.

Kommentar von DarkXPrincess21 ,

Während der Ausbildung auf eine Berufsschule zu gehen gehört ja auch dazu das ist mir klar. Jedoch fängt meine Ausbildung ( Krankenpflege) erst nächstes Jahr im Oktober an und ich möchte in diesem Jahr nach meinem Abschluss arbeiten gehen aber muss ich in der Zeit auch nocj zur Berufsschule ? Also während ich auf den Beginn der Ausbildung warte. 

Kommentar von 19hundert9 ,

Also dazu kann ich aus Erfahrung (bei uns in Österreich) nur nein sagen, da du (zumindest bei uns) vom Betrieb der dich ausbildet bei der Berufsschule angemeldet wirst und du dann nur während der Ausbildung diese Schule besuchen musst. Hab es noch nicht erlebt dass jemand vor Ausbildungsantritt die Berufsschule besuchen muss.

Antwort
von homerlikit, 61

Also wenn du eine mittlere Reife oder eine allgemeine Hochschulreife absolviert hast bist du sowieso nicht mehr schulpflichtig. Eine Berufsschule besuchst du nur während der Ausbildung selbst.

Antwort
von nice3, 60

Du musst nach deinem Abschluss nicht auf die Berufschule.

Antwort
von RobertLiebling, 62

Welchen Schulabschluss hast Du jetzt?

Bundesland?

Kommentar von DarkXPrincess21 ,

Mittleren Abschluss und Schleswig-Holstein 

Kommentar von RobertLiebling ,

§ 23 (1) SchulG Schleswig-Holstein



Die Berufsschulpflicht beginnt für Minderjährige mit dem Verlassen einer weiterführenden allgemein bildenden Schule oder eines Förderzentrums nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht und dauert


1. bis zum Abschluss eines bestehenden Ausbildungsverhältnisses oder,

2. wenn kein Ausbildungsverhältnis besteht, bis zum Ende des Schulhalbjahres, in dem die Schülerin oder der Schüler volljährig wird.


Kommentar von DarkXPrincess21 ,

Das heißt also ich muss trotz Zusage für eine Ausbildung im nächsten Jahr auf die Berufsschule gehen bis die Ausbildung beginnt oder wie ? 

Kommentar von RobertLiebling ,

So lese ich das. Meistens gibt es dann spezielle JoA-Klassen (für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz, teils auch "Jungarbeiterklasse" genannt). I.d.R. ist dann an einem Tag pro Woche Unterricht.

Kommentar von DarkXPrincess21 ,

Ich hab aber schon einen Ausbildungsplatz nur beginnt die halt erst nächstes Jahr. Es ist meiner Meinung nach nur überflüssig da ich kurze Zeit nach dem Abschluss 18 werde und die Ausbildung halt auch schon sicher ist. Aber trotzdem danke ^^

Antwort
von Silverhead2010, 66

unabhängig wie alt du bist, musst du die geseztlich vorgeschriebenen Schuljahre hinter dich bringen.

Da gibts Gesetzestexte für.

Kommentar von DarkXPrincess21 ,

Ich habe dann ja bereits meine Schulpflicht. Mache dieses Jahr meinen mittleren Abschluss. Mir wurde nur gesagt ich müsste trotz Zusage für eine Ausbildung fürs nächstes Jahr auf eine Berufsschule gehen während ich auf den Beginn der Ausbildung warte. 

Kommentar von Silverhead2010 ,

Wäre mir neu, dass du das müsstest. Weil ! Sagen wir mal, du bekommst erst im August eine Ausbildungsstelle. Auf was für eine Berufsschule würdest du denn jetzt gehen müssen? :-)) Berufsschule fürs Bäckerhandwerk? Oder Schreiner oder Bürokaufmann?

Musst du nicht.

Kommentar von RobertLiebling ,

Auf was für eine Berufsschule würdest du denn jetzt gehen müssen?

Jungarbeiter- bzw. JoA-Klasse der zuständigen Berufsschule.

Kommentar von nice3 ,

Wer ein Freund oder Lehrer?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community