Frage von mpxyz169, 35

muß ich mit einer haarprobe rechnen beim führerschein ersterwerb?

hallo ich wurde vor ca. 6 oder 7 jahren mal mit haschisch erwischt 2,2g!! da wahr ich 35 jahre alt!ich habe auch nie ein brief von der staatsanwaltschaft oder polizei bekommen das es eingestellt ist oder so!es wahr das erste mal das ich mit btm erwischt wurde!!jetzt möchte ich meinen führerschein machen also ersterwerb!!jetzt meine frage wenn die fahrschule meinen führerschein beantragt muss ich dann mit einer haarprobe rechnen??es wird soviel erzählt,die einen sagen ja muss ich und die anderen sagen nein weil ich als nicht jugendlicher nicht zur risikogruppe gehöre!!weiß hier irgendjemand bescheid oder hat auch so eine erfahrung wie oben beschrieben gemacht???kann mir jemand helfen??

Antwort
von Dave0000, 14

Persönliche Erfahrung:

Es wird garnix passieren

Ich habe auch gehört das das STVA einen Test einfordern kann, aber nie geschehen
In deinem Fall würde ich einfach nix erwähnen und den FS beantragen (macht die Fahrschule)
Einige Wochen danach ist dein Antrag bearbeitet und spätestens dann müsste ja jemand was Edgar haben
Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten