Frage von Ella91, 36

MUSS ich mir Gedanken um meinen Arbeitsplatz machen wegen 2 OPs?

Hallo ihr lieben... Ich bin altenpflegerin und habe ein festes Arbeitsverhältnis, bin seit 5 Jahren in der Einrichtung. Ich wurde im Mai an einem leistenbruch operiert und war 11 wochen zuhause, da es noch Probleme gab und ich massive Beschwerden hatte. Nun bin ich seit ca. 1 Monat wieder arbeiten und siehe da, gestern stellte der Arzt erneut einen leistenbruch auf der anderen Seite fest. Ich habe jetzt total panik das meiner Chefin zu sagen, aber ich kann es nicht ändern. Was meint ihr?

Antwort
von DarthMario72, 16

Grundsätzlich ist auch eine Kündigung wegen Krankheit möglich. Dafür sind die Voraussetzungen durch den Gesetzgeber allerdings sehr hoch und in deinem Fall nicht erfüllt.

Handelt es sich zufälligerweise um einen so genannten Kleinbetrieb? In dem Fall würde nämlich das Kündigungsschutzgesetz keine Anwendung finden.

Kommentar von Ella91 ,

Nein es ist kein kleinbetrieb

Antwort
von Bartstoppel1902, 21

Hallo Ella,

es tut mir leid das du in einem Betrieb arbeiten must in dem die MA angst haben sich krank zu melden, wenn Sie krank sind.

Deine Chefin hat keinerlei rechtliche Grundlage dich zu kündigen. Mach dir also keine Sorgen.
Wichtig ist, das du nichts unterschreibst, falls Sie dir irgendwas vorlegen sollte!

- Solchen Betrieben traue ich alles zu.

Gute Besserung.

Kommentar von Ella91 ,

Vielen Dank :)

Kommentar von DarthMario72 ,

Deine Chefin hat keinerlei rechtliche Grundlage dich zu kündigen.

So weit würde ich mich nicht aus dem Fenster lehnen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten