Muss ich mir Gedanken machen und kann ich was dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eigentlich sollte dir so schnell wie möglich geholfen werden. Du warst schon einmal in einer Katastrophensituation, und ich fürchte, dass die nie so richtig aufgearbeitet worden ist mit dir.

Am besten solltest du dich deinem Hausarzt anvertrauen, der dir einen geeigneten Psychologen empfehlen wird. Dieser wird mit dir das Geschehen noch einmal aufarbeiten und mit dir Techniken einüben, dass du von Ängsten befreit wirst. Das wird nochmal ein schwerer Brocken vom Zeit- und Kraftaufwand, aber es ist nötig - und es lohnt sich für dich.

Du solltest auch unbedingt mit deiner Lehrerin darüber sprechen, damit sie weiß, wie sie mit dir beim Probealarm umgehen muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo das sind ganz klar angst Attacken die dich da überkommen und immer wieder ins alte geschehen SchMeißen daran ist überhaupt nichts zu spaßen.

Einen echte Ratschlag gibt es in diesem Fall nicht das ist ein Problem das aufgearbeitet werden muss.

In diesem Fall schämen dich nicht du kannst rein gar nix dafür das ist natürlich das das passiert sogar Kerle wie Baumstämme leiden unter solchen Fällen.

Da kann dir aber leider nur ein Psychiater helfen da dies wirklich aufgearbeitet werden muss und wenn du weißt das ein übungsalarm ansteht rede mit den Verantwortlichen Personen das die doch vorher Raus nehmen und bring doch nicht selber durch Scham als in leid.

Sich dir eine vernünftige Hilfe der mot dir das aufarbeiten was geschehen ist und mit dir dran arbeitet das dich dies nicht an Medikamenten oder einer leben lang mit dieser angst führt.

Daran ist nichts witzig und das ist eine sehr ernstzunehmendes Problem wenn deine ganzer Körper darauf reagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?