Muss ich mir ernste Gedanken um unsere Beziehung machen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Kinder sind erwachsen geworden, damit hat sich vieles in Eurem Haushalt verändert...nun ist Deine Frau in eine Traumwelt eingetaucht und geniesst diesen Zeitausfüller...

Also mach Dir nicht so viele Gedanken darüber, das wird sich bestimmt wieder legen und wie Du ja selbst bemerkt hast, wird daraus Nie und Nimmer eine Affäre entstehen...

Aber wenn es Dich dennoch beunruhigt, dann suche doch das Gespräch mit Deiner Frau....ob sie noch offene Wünsche hat und wie sie sich generell in der Beziehung fühlt...

So erfährst Du mehr und kannst dementsprechend reagieren

Viel Glück und eben mach Dir nicht zu grosse Sorgen, diese Phase wird vergehen, wie sie gekommen ist....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann den Zusammenhang natürlich nur vermuten, aber es kann natürlich sein, dass sexuelle Frustration eine Rolle spielt.

Aber die Probleme beim Sex habt immer noch ihr zusammen und nicht du alleine. Ich würde mit ihr mal in einer ruhigen Minute drüber reden. Vor allem darüber, dass dieses Boygroup-Zeug deine Erektionsstörungen noch verschlimmert. Sie muss ja deswegen nicht damit aufhören, aber es vielleicht besser vor dir verstecken könnte sie es ja. Oder bitte sie vielleicht, mit dir zusammen an einer Lösung für deine Erektionsprobleme zu arbeiten. Sie müsste daran ja auch Interesse haben.

Ich denke mal, wenn überhaupt, handelt es sich hier um ein Kommunikationsproblem. Bzw. wenn der Zusammenhang zwischen beiden Phänomen besteht, wird der Ursprung darin liegen, dass ihr beide euch euer Sexleben von ein paar Erektionsstörungen verderben lassen habt. Das mutmaße ich jetzt einfach mal basierend auf deiner Beschreibung.

Es kann auch einfach sein, dass das für sie ein ganz harmloses Hobby ist. Aber wie sich das auf deine sexuelle Performance auswirkt, kannst du ihr so oder so sagen. Wird sie ja nicht Absicht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Sorgen musst du dir wahrscheinlich keine machen, allerdings solltet ihr über eine Therapie nachdenken oder zumindest mal ein ernsthaftes Gespräch führen.

Mein Gedankengang ----------> Wenn diese Boyband sukzessiv zu einer Art Manie wird, in der sie sich verrennt, kann das ggf. die Ursache haben, dass deine Frau sich in irgendeiner Weise vernachlässigt oder nicht wertgeschätzt fühlt.

Ich denke nicht, dass sie die Ehe und die Kiddies wegen der Schwärmerei riskieren wird.. aber ihr solltet definitiv drüber reden; mMn besteht akuter Gesprächsbedarf & ihr solltet eure Sorgen kundtun. Sie sollte sagen, wieso sie an dieser Band klebt & du solltest deine Gedanken ebenso aussprechen. Das aber ehrlich und ohne Vorwürfe zu machen, denn das ist Gift & erstickt jedes Gespräch im Keim.

Ihr packt das schon! Wenn das schon 27 Jahre lang gut geht, haut euch auch das nicht aus der Bahn.. aber redet drüber, denn der Mund ist zum Reden da -------> sagte meine Oma auch immer^^

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Ihr mal auf einer ganz altmodischen aber wunderschön romantischen Art, in einem "ausführlichen" handgeschriebenen Brief, deine Gefühle für sie, deine Ängste, Wünsche, Hoffnungen etc. mitteilen,...und Ihr den Brief mit einem unaufdringlichen lieben Küsschen nebenbei übergeben bzw vor/neben sie legen, bevor du einige Stunden weg bist und deinen normalen Plänen nachgehst. Denke das wäre eine schöne Art sie mal von deinem Inneren in Kenntnis zu setzen, und kann wahre Wunder bewirken, sollte die Liebe zu dir auch noch so groß sein, wie von deiner Seite aus,.. Und,..suche dir notfalls doch auch etwas wo deine Aufmerksamkeit fokussierst. Manche ältere Generation verehrt den weiit jüngeren Wendler (Schlagersänger), das schaut optisch vielleicht merkwürdig aus wenn die Ihr Poster abbusseln xD aber wenn kein anderes Hobbie so einen enthisiastischen Spaßreiz im Körper auslöst, dann is es doch schön dass es halt so geht,.. Wie als würde man die Spielfiguren eines Computerspieles mögen und sich in der Welt verlieren, weils da sorgen- und stressloser is,..aber es ist nicht real,..so wie die 'öffentliche' Welt der Boybands. Also ist Eifersucht nicht nötig, meiner Meinung nach,.. Vielleicht fehlt etwas in der Beziehung? Nicht alles dreht sich nur um Sex,.. Zeit zu zweit? Zeit alleine? Zu beachten ist ja auch, dass der andere im Verhalten, die unbewusste Reaktion auf die eigene emotionale Ausstrahlung wiederspiegelt,..schaust du auch genug das DU zufrieden bist, hast du Hobbies, etwas indem DU alleine versinken kannst?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr ich das richtig, dass ihr verheiratet seid aber du ihr nie nen Antrag gemacht hadt?
Oder ist das "seid 27 Jahren verheiratet' nur gewohnt so zu sagen, weil es sich si anfühlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zafira2016
19.08.2016, 11:03

Also die Frage ist nicht ganz leicht für mich zu beantworten, dazu muss ich in die Vergangenheit gehen :

Wir haben uns vor über 30 Jahren kennengelernt, sie schon mit sexuellen Erfahrungen und ich nicht, sie eigentlich romantisch veranlagt und ich der praktische Typ (Handwerker).

D.h. meine Frau war und ist die einzige (auch bis heute), mit der ich bisher Sex hatte. Dann kam unser 1. Sohn auf die Welt (1988) und wir hatten vor zu heiraten (ich muss dazu sagen : tiefste DDR-Zeit, ein paar werden sich erinnern). Doch kurz nach der Geburt starb mein Vater ( mit 45 !). das riss ein tiefes Loch in mir. Wir haben im folgenden Jahr dann doch geheiratet (Standesamt), wenige Monate vorm Mauerfall. Leider ohne Heiratsantrag, wie ich heute bedauere.

25 Jahre später (2014) war Silberhochzeit. Wir haben noch mal geheiratet, und zwar kirchlich. Ich habe sie vielleicht etwas lapidar gefragt, ob sie mich noch mal heiraten möchte, sie hätte gewollt, dass ich diese für sie so wichtige Frage öffentlich (d.h. vor der versammelten Familie/Verwandschaft) stelle.

Dazu ist es aber leider nicht gekommen. Ich hoffe, ich konnte die Frage halbwegs beantworten. VG und danke

0

Also die Frage ist nicht ganz leicht für mich zu beantworten, dazu muss ich in die Vergangenheit gehen :

Wir haben uns vor über 30 Jahren kennengelernt, sie schon mit sexuellen Erfahrungen und ich nicht, sie eigentlich romantisch veranlagt und ich der praktische Typ (Handwerker).

D.h. meine Frau war und ist die einzige (auch bis heute), mit der ich bisher Sex hatte. Dann kam unser 1. Sohn auf die Welt (1988) und wir hatten vor zu heiraten (ich muss dazu sagen : tiefste DDR-Zeit, ein paar werden sich erinnern). Doch kurz nach der Geburt starb mein Vater ( mit 45 !). das riss ein tiefes Loch in mir. Wir haben im folgenden Jahr dann doch geheiratet (Standesamt), wenige Monate vorm Mauerfall. Leider ohne Heiratsantrag, wie ich heute bedauere.

25 Jahre später (2014) war Silberhochzeit. Wir haben noch mal geheiratet, und zwar kirchlich. Ich habe sie vielleicht etwas lapidar gefragt, ob sie mich noch mal heiraten möchte, sie hätte gewollt, dass ich diese für sie so wichtige Frage öffentlich (d.h. vor der versammelten Familie/Verwandschaft) stelle.

Dazu ist es aber leider nicht gekommen. Ich hoffe, ich konnte die Frage halbwegs beantworten. VG und danke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zafira2016
19.08.2016, 11:04

dieser Kommentar bezieht sich auf die Frage von Meli6991

0

Geh mit deinen Kumpels n Bier trinken und sprech das an ... die werden dir helfen können ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zafira2016
19.08.2016, 10:34

Das ist zwar eine Idee, aber gestaltet sich schwierig, weil :

1. ich am Wochenende und Feiertage arbeiten gehe (Vollkonti)

2. ich befürchte, dass da keine hilfreichen Argumente kommen, sondern nur Sprüche und Witze,

trotzdem danke. VG

0

Sieh zu, dass du deine sexuellen Probleme in den Griff bekommst, sei es über psychologische Beratung, sei es durch einen Gang zum Urologen, dann bindest du anschließend auch deine Freundin an dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum hast du ihr den wunsch von Heiratsantrag nie erfüllt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormalesMaedche
16.08.2016, 14:07

Man muss ja nicht heiraten. Sie hätte es auch tun können eigentlich

0