Frage von SvetlanaLeo, 48

Muss ich mir eine Vollzeitstelle suchen trotz pflegebedürftige Mutter?

Hallo, ich arbeite zur Zeit in einer Bäckerei (Teilzeitjob) - demetsprechend verdiene ich auch nicht viel, bin geschieden 55 Jahre alt. Sozialamt muss mich monatlich um ca. 300€ unterstützen. Natürlich möchte mein Amtsberater das ich nach einer Vollzeitstelle im Unternehmen strebe oder mir gleich eine Neue suche, damit der Staat mich nicht mehr unterstützen muss. Daher muss ich jeden Monat als Nachweis Kopien meiner Bewerbungen aus Stellenanzeigen (mind vier) einreichen. Mein Problem ist ds ich eine pflegebedürftige Mutter habe (Stufe2) und daher gar nicht Vollzeit arbeiten kann- rein physisch nicht....gibt es da nicht Gesetze die das regeln? Das ich in teilzeit arbeiten kann ohne vom Sozialamt gezwungen zu werden neuen Job zu suchen den ich zeitlich nicht ausüben kann.....ich habe weder Pflegegeld noch sonstige Leistungen beantragt....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, 26

Wenn die Pflege nicht anderweitig sichergestellt werden kann,dann kannst du unter Umständen von der Vermittlung ausgeschlossen werden !

Du solltest das ganze erst mal durch ein ärztliches Attest und dann mit dem Bescheid der Pflegekasse belegen,dass du einen Angehörigen pflegst und was für eine Pflegestufe vorhanden ist.

Bei Pflegestufe 2 geht das Jobcenter davon aus,dass du der Vermittlung in Beschäftigung noch für ca.  6 Stunden am Tag zur Verfügung stehen kannst.

Es käme dann also auch darauf an wie viele Stunden du derzeit arbeitest,dass du dann auch keine Bewerbungen usw. mehr erbringen musst.

Kommentar von SvetlanaLeo ,

120 Stunden monatlich, aber zu flexiblen Arbeitszeiten...mal ab 4 Uhr morgens, mal ab 15 Uhr nachmittags

Kommentar von isomatte ,

Dann würdest du die geforderte Anzahl an Stunden ja schon mal vorweisen können !

Jetzt musst du nur noch durch ein ärztliches Attest die Notwendigkeit der Pflege belegen,also der Hausarzt soll z.B. angeben das sich die Mutter auf fremde Personen nicht einlässt oder so,er wird schon wissen was er da zu schreiben hat.

Die Bescheinigung der Pflegekasse dann noch,in der dann die Pflegestufe steht.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von ahmedschachbret, 28

warum suchst du nach gesetze wenn das noch einfacher geht, und du noch geld dazu bekommst, wenn du deine mama pflegst gibt es pflegegeld dafür, fragt mal beim versorgungsamt oder krankenkasse danach :) viel erfolg

Kommentar von SvetlanaLeo ,

ich möchte das Sozialamt mich mit Bewerbungsschreiberei in Ruhe lässt weil ich ehe keine Vollzeitstelle arbeiten kann....nur unterstützen müssen die mich dann nach wie vor

Kommentar von ahmedschachbret ,

wenn du deine mama betreust da hast du dann geld und amt muss dich dann nicht mehr unterstützen, und du hast deine ruhe, ich glaube wenn ich mich nicht irre dafür bekommst du bis 1000 euro

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten