Frage von Medinmeti, 48

muss ich miete zahlen solange ich auf den bescheid warte?

hallo mein mietverhätnis für mein gewerbe beginnt am 1.11 also übermorgen.

herausgestellt hat sich jetzt aber das die gewerbehalle für mein vorgehen nicht angebracht ist so die aussage vom bauamt. dem vermieter ist es egal der will seine kohle haben. den antrag für die nutzungsänderung wurde gestellt mit der hoffnung das diese abgelehnt wird das sehr verscheinlich auch in 8 wochen passieren wird denn 8 wochen dauert die antwort vom amt aber bin ja schon da gewesen um mich zu erkundigen die sagen alle das es mit sicherheit eine ablehnung geben wird das mir wiederum hilft aus dem vertrag rauszukommen.

frage ist nun da der bescheid 8 wochen in bearbeitung ist muss ich bis dahin die miete bezahlen? wenn ja dann ok muss ich halt zahlen aber es muss doch auch einen anderen weg geben oder?

Antwort
von wilees, 28

Du hast diese Halle angemietet und damit hat der Vermieter Anrecht auf die Miete. Dass diese Halle für Dein Vorhaben nicht nutzbar ist, ist nicht sein Problem, solange er Dir nicht explizit zugesichert hat, dass Du diese in jedem Fall für Dein spezielles Vorhaben nutzen kannst. Und das ändert sich auch nicht, wenn das Bauamt die Nutzungsänderung ablehnt. Der Vertrag ist gültig und Du kannst diesen nur unter Einhaltung der vereinbarten Kündigungsfrist kündigen.

Kommentar von Medinmeti ,

im vertrag steht das wenn es behörderliche seite keine genehmigung bezüglich dieses vorhabens gibt kann ich fristlos kündigen abgesehen davon wusste er das mann dort dieses vorhaben nicht anmelden darf da das bauamt ihn darauf hingewiesen hat das dort kein lärm enstehen darf was jettzt natürlich hier der fall ist. sprich er wusste das es nicht geht und hat mich nicht darauf hingewiesen das geht schon in richtung strafttat.

und dafür miete zaheln das ist gleichzeitig frech und ungerecht

wir leben übrogens in einem rechtstaat

Antwort
von anitari, 17

Du hast die Halle gemietet wie gesehen. Folglich hat der Vermieter ab vereinbartem Mietbeginn Anspruch auf die Miete.

Ob da noch irgend welche Anträge in Bearbeitung sind ist irrelevant.

Kommentar von Medinmeti ,

ach ja die miete ist im vorraus für das ganze jahr zu zahlen laut mietvertrag!

Kommentar von anitari ,

Bei einem Mietvertrag über Räume die keine Wohnräume sind ist das leider wirksam. Warum hast Du das so unterschrieben?

Aber wie geschrieben, der Vermieter kann nichts dafür das Du auf irgendwelche Bescheide warten mußt.

Antwort
von julius1963, 32

Auf der Überweisung sollte a) stehen "unter Vorbehalt" und b) solltest Du Deinen Vermieter per Einschreiben wissen lassen, dass Du einseitig fristlos vom Mietvertrag zurücktrittst, falls sich herausstellt, dass die gewerblich zu nutzende Halle nicht den Anforderungen entspricht. Geleistete Zahlungen könntest Du dann zurückfordern.    

Kommentar von Medinmeti ,

was heißt unter vorbehalt?

und das ich evt kündigen will wenn es dies bezüglich probleme gibt weis er per whats app ist aber nicht wirksam oder?

Kommentar von julius1963 ,

"Unter Vorbehalt" bedeutet, dass Rückforderungen jederzeit möglich nicht. Was das mit WhatsApp zu tun hat, weiß ich beim besten Willen nicht.

Kommentar von anitari ,

Mietverträge können nur in Schriftform wirksam gekündigt werden.

Kommentar von Geochelone ,

Mach dem Fragenden doch keine falsche Hoffnung ! Vertrag ist Vertrag. Da gibt es nix mit "einseitigem Rücktritt" und "Zahlung unter Vorbehalt", wenn da nicht explizit im ertrag geregelt ist.

Kommentar von anitari ,

solltest Du Deinen Vermieter per Einschreiben wissen lassen, dass Du einseitig fristlos vom Mietvertrag zurücktrittst

Bei Mietverträgen gibt es kein Rücktrittsrecht.

falls sich herausstellt, dass die gewerblich zu nutzende Halle nicht den Anforderungen entspricht

Nur wenn der Vermieter vertraglich bestimmte "Anforderungen" (Eigenschaften) zugesichert hat, diese fehlen und auch nicht vom Vermieter, nach Abmahnung, geschaffen werden.

Kommentar von julius1963 ,

Was Du schreibst, ist Quatsch. "im vertrag steht das wenn es behörderliche seite keine genehmigung bezüglich dieses vorhabens gibt kann ich fristlos kündigen abgesehen davon wusste er das mann dort dieses vorhaben nicht anmelden darf da das bauamt ihn darauf hingewiesen hat das dort kein lärm enstehen darf was jettzt natürlich hier der fall ist. sprich er wusste das es nicht geht und hat mich nicht darauf hingewiesen" Klarer Fall. Hier greift der Mietvertrag nicht. Der Mieter kann einseitig vom Vertrag zurücktreten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community