Frage von Metamorfosa, 19

Muss ich mich oder nicht unbedingt bei der Krankenkasse und / oder Rentenversicherung zusätzlich versichern?

Hallo, ich arbeite auf Honorarbasis als Lehrkraft seit gestern 10 Stunden die Woche - im Monat verschieden...von 690 bis 920 Euro Brutto (abhängig von Ferien etc.). Ich bin aber noch immer weiter gleichzeitig beim Sozialhilfe (Sozialleistung im Jobcenter, weil ich alleinerziehende mit 2 Kindern bin). Bis jetzt hatte ich ugf. 1300 Euro monatlich vom Jobcenter bekommen + Kindergeld aus der Familienkasse. Mein Einkommen (diese 690-920 Euro im Monat) ist nicht genügend, deswegen bleibe ich noch ein bisschen bei den Leistungen, aber mein Einkommen wird verrechnet. und vom Jobcenter bekomme ich jetzt viel weniger. Meine Frage ist, ob ich in dieser Situation das bei der Krankenkasse und Rentenversicherung melden muss und mich zusätzlich da auch versichern oder nicht ? ... Oder darf ich auch nur bei der Krankenversicherung, die ich bis jetzt hatte, bleiben?... Bin ich eigentlich bei den Jobcenterleistungen in der Rentenversicherung versichert oder nicht und ob ich es jetzt machen muss oder ist es freiwillig? Danke im Voraus für Eure Antworte! LG Metamorfosa

Antwort
von klugerpapa, 19

Ich denke, als Honorarkraft bist du gar nicht versichert. Bitte rede mit deinem Arbeitgeber und Jobcenter.

Kommentar von Metamorfosa ,

Ich habe schon mit dem Jobcenter, Sozialamt und Finanzamt geteilt. Ich will wissen, nur wegen Krankenkasse und Rentenversicherung, weil mein Arbeitgeber  mir alles Brutto zahlt, was auf der von mir ausgestellten Rechnung steht....und um Rest muss ich mich selbst kümmern, aber ich bleibe noch weiter beim Jobcenterleistungen/ Hilfe...und nun die Frage, was mit Kranken- und Rentenversicherung in dieser Situation ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten