Muss ich mich beim Nebenjob an Frist halten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch im nebenjob braucht man eine AU. Welche Fristen gelten, steht im Arbeitsvertrag. Steht da nichts, dan n gilt automatisch gesetzliches- dann musst Du eine AU ab dem 3 Tag vorlegen.

Ohne AU können sie Dir den Lohn kürzen.

Ich frag mich grad, wenn da so viel nicht stimmt.. ob Du wegen des dadúrch erschütterten Vertrauensverhältnissses nicht fristlos kündigen kannst?

Weil von wegen: nicht mal Mindestlöohn, dauernd Abrechnungen falsch.. das it keine Kleinigkeit.

HAst Du vielleicht eine Rechtschutz oder bist Mitglied in einer Gewerkschaft?

Auch ein interesasanter Gedanke: seit wann bvist Du da? Auch ein Mini.Jobber hat Anspruch auf Urlaub. 24 Tage gesetzlich. Mehr kann vertraglich vereinbart sein.  Pro MOnat in Firma 1/12 des Jahresurlaubs.

Hast Du Urlaub gehabt? Darauf hast Du nen Anspruch und kannst iohn z.B. jetzta auch abfeiern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pommi00
15.02.2016, 10:00

Hallöchen, doch Rechtschutz habe ich. Aber ob man da etwas machen kann?

Angeblich haben Verlage eine Sonderregelung bzgl. des Mindestlohnes. Die brauchen erst ab 2016.

Dafür muss man immer mehr Zeitungen in immer weniger Zeit austragen. Und weil ich oft jogge, meinen die, sie könnten mir noch mehr die Zeiten kürzen. Ich habe solche Methoden noch nirgends gesehen. Aber jetzt noch fristlos kündigen? Dann fehlt mir ja auch noch die Hälfte des Geldes. Urlaub bekomme ich. Daher muss ich nur bis 25.2. austragen aber 6 Mal in der Woche.

Ich hatte gefragt, ob ich meine Urlaubstage bitte die letzten Samstage haben dürfte? Aber das wäre organisatorisch auch nicht möglich. Urlaubstage gibt es bei uns nur 23 und das bei einer 6 Tage Woche. Zudem haben die Teamleiter wohl Probleme mit der Planung. Man bekommt seinen Urlaub grundsätzlich nur, wenn man im Hauptjob arbeiten muss. D.h. man arbeitet immer durch.

Trotzdem bin ich mega traurig, weil die Bewegung mir zu meinem Bürojob gut tat und ich noch niemals so abserviert wurde, ganz im Gegenteil und das wo die Zeitung gar keine Mitarbeiter bekommt. :-(

 

0

Natürlich kannst du in dem Nebenjob nicht einfach ohne AU krank machen,du brauchst genauso wie im Hauptjob eine AU.Und natürlich muss der Urlaub im Nebenjob parallel zum Hauptjob gewährt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?