Muss ich mich an den Problemen meiner Mutter mit ihrem Freund aufhalten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Aus Deinen Worten lese ich eigentlich nur, dass Du und der Rest Deiner Familie, kein gutes Verhältnis zueinander habt. Dein Stiefvater ist Dir nicht sonderlich sympatisch und Du stehst bereits seit 2 Jahren auf eigenen Beinen.........ohne Unterstützung von zu Hause!

Ich denke auch, dass Deine Mutter und ihr Lebensgefährte sich nach anderweitiger Unterstützung umsehen müssen. Du kannst evtl. mal einen Tag einspringen, aber um eine Dauerlösung müssen sich die Beiden schon selber kümmern! Was ist mit der Familie des Lebensgefährten? Wenn Deine Halbschwester noch sehr klein ist, kann er sogar Urlaub für die Betreuung nehmen oder die Eltern müssen sich ans Jugendamt wenden.

Immerhin musst Du ja auch Deine Regelstudienzeit einhalten - Bafög wird ja auch nicht unendlich bewilligt und dann?!

Versuch mit Deiner Mutter sachlich über das Ganze zu sprechen und biete ihr 1 oder auch 2 Tage freiwillig Deine Unterstützung an - mehr aber auch nicht, weil Du ja nicht auch Dein komplettes Leben auf den Kopf stellen kannst.

Alles Gute und gute Besserung für Deine Mutter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaesdreher
07.05.2016, 16:09

Danke für deinen guten Rat!

1

du hast inzwischen dein eigenes Leben. Ich weiß nicht wie alt deine Halbschwester ist, aber die Krankenkasse bietet in solchen Fällen auch eine Kinderbetreuung im Haushalt an. Aber ihr Partner kann sich auch etwas bewegen und ein Haushalt für zwei Personen zu führen ist keine übermäßige Belastung oder hat er nur eine Frau gesucht die ihm das Leben bequem gestaltet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaesdreher
07.05.2016, 16:08

Danke für deinen guten Rat. Das mit der Haushaltshilfe werde ich meiner Mutter weitergeben.

2

Nichts. Warum solltest du dich kümmern? Es ist nicht deine Aufgabe für sie da zu sein, so wie es sich liest,war die letzten Jahre auch niemand für dich da von denen. du bist kein Egoist,deine Mutter soll erst mal bei sich die Fehler suchen. Du machst alles richtig und hast dein Leben alleine in den Griff bekommen. Mach weiter so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaesdreher
07.05.2016, 16:00

Danke für deinen guten Ratschlag.

1

Ganz so würde ich das nicht sehen. Ihr seid eine Familie. Sein Kind ist Deine Halbschwester. Ich würde versuchen, Kompromisse zu schließen.

Wenn dieser Typ nicht zurechtkommt, kann man ihm ja mal auf die Sprünge helfen. Vorausgesetzt er lässt sich helfen. Auf die Sprünge helfen heißt bei mir: Hilfe zur Selbsthilfe. Auf gar keinen Fall würde ich das Studium schleifen lassen. Du kannst aber mal öfter als sonst vorbeischauen und ein bisschen helfen.

D.h. Du kommst den beiden auch im Interesse des Kindes, das ja wirklich gar nichts für die besch... Situation kann, entgegen und erwartest aber auch ein Entgegenkommen Deines Stiefvaters, wenn man ihn so nennen darf.

Spätestens jetzt muss er auch etwas im Haushalt tun. Zwei linke Hände sind kein Argument, nur faule Ausrede.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaesdreher
07.05.2016, 16:13

Dieser Mann steht in keiner Beziehung zu mir. Er ist lediglich der Freund meiner Mutter. Wir sind weder verwandt noch eine Familie. Mit diesem Menschen habe ich in keiner Weise etwas zu schaffen. 

Und zu meiner Halbschwester hatte ich noch nie eine Beziehung. Es war schon schlimm genug, dass ich dauernd Babysitter sein musste, wenn meine Freundinnen auf Partys gingen. 

2

Deine Mutter bezieht also Witwen Rente, geht arbeiten u. bekommt Kindergeld, dazu noch Unterhalt für das Kind, weil sie ja nicht verheiratet ist, sehe ich das richtig?

wieso zahlt sie dir dann keinen Unterhalt, das ist mir nicht klar!

Deine Halbschwester ist ca. acht Jahre?

sie kann in der Zeit, in der sie im Krankenhaus ist, eine Haushalthilfe beantragen, so viel ich weiß?

Ganz ehrlich, ich würde auch nicht helfen, das hat nichts mit Egoismus zu tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaesdreher
07.05.2016, 16:05

Ja, sie bezieht Witwenrente. Ich bekomme Halbwaisenrente, weil ich noch in der Ausbildung bin. Der Freund zahlt nichts für das gemeinsame Kind, weil sie in einem Haushalt leben. Durch den Selbstbehalt meiner Mutter bleibt nichts mehr übrig, sodass ich bis auf das Kindergeld keinen Unterhalt bekomme. Meine Halbschwester ist 7 Jahre alt.

Danke für deinen guten Rat!

0

Naja der miese Egoist ist dann wohl deine Mutter. Dir steht Unterhalt von deiner Mutter und deine Halbwaisenrente zu solange du studierst.

Man kann vom Vater des Kindes durchaus erwarten, dass er sich allein um sein Kind kümmern kann!

Immerhin scheint er ein unfeiner Schmarotzer zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaesdreher
07.05.2016, 16:06

Ich bekomme Kindergeld und Halbwaisenrente. Von meiner Mutter bekomme ich aber nichts, weil sie durch meine Halbschwester einen höheren Selbstbehalt hat und mir nichts zahlen muss.

Danke für deinen guten Rat!

0

Was möchtest Du wissen?